1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: Polizei durchsucht Waldstück - Verfolgungsjagd nach Einbruch

Nächtlicher Großeinsatz in Siegburg : Einbrecher fliehen vor Polizei und landen mit Auto im Wald

Drei mutmaßliche Supermarkt-Einbrecher sind in der Nacht in Siegburg vor der Polizei geflohen. Die Verdächtigen rasten mit hoher Geschwindigkeit davon, bauten einen Unfall und liefen davon. Die Polizei startete eine großangelegte Suche.

Die Polizei hat in der Nacht zu Dienstag nach einer Verfolgungsfahrt nach drei mutmaßlichen Einbrechern in einem Waldstück bei Siegburg gesucht. Die Verdächtigen hatten zuvor mit ihrem Auto einen Unfall gebaut und flohen anschließend zu Fuß. Die Täter sind weiter auf der Flucht, wie die Polizei am Morgen auf Anfrage mitteilte.

Die Beamten waren zuvor gegen 3 Uhr zu einem Einbruch in einem Supermarkt an der Birker Straße in Lohmar-Birk alarmiert worden. Drei Personen sollen mit ihrer Beute in einem dunklen Fahrzeug mit Düsseldorfer Kennzeichen vom Tatort weggefahren sein. Auf dem Weg zum Einsatzort fiel der Polizei auf der B56 bei Lohmar-Heide das Auto auf. Die Polizisten wollten das Fahrzeug, das in Richtung Siegburg unterwegs war. anhalten und kontrollieren. Der Fahrer ignorierte die Zeichen der Polizei jedoch, beschleunigte stark und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit über die Bundesstraße. Die Polizei nahm die Verfolgung bis an die Abfahrt Siegburg/Troisdorf auf.

Dort verlor der Fahrer aufgrund der hohen Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug, woraufhin dieses die B8 überquerte und in einem angrenzenden Waldstück landete. Die Insassen flüchteten.

Die Polizei umstellte das Gebiet und setzte bei der Suche auch unter anderem einen Hubschrauber, eine Drohne und eine Wärmebildkamera ein. Da mehrere Airbags in dem Auto auslösten, geht die Polizei von mehr als einem Verdächtigen aus. Wie viele Personen in dem Fahrzeug saßen, sei jedoch unklar.

Ein Abschleppunternehmer stellte das Unfallfahrzeug für die weiteren Ermittlungen der Polizei sicher. In dem Auto fanden die Beamten eine große Menge an gestohlenen Tabakwaren im Wert von mehreren tausend Euro. Die Suche nach den Verdächtigen blieb bislang ohne Erfolg. Die Ermittler suchen nach Zeugen und bitten unter der Telefonnummer 02241/5413121 um Hinweise.