B 56 bei Siegburg Seniorin kracht in vier Autos an Ampel - Rund 70.000 Euro Schaden

Siegburg-Stallberg · Auf der B 56 ist es am Samstagnachmittag zu einem Unfall mit fünf Autos gekommen. Eine 74-Jährige soll aufgrund eines technischen Problems nicht gebremst haben können und krachte in vier an der Ampel stehende Autos. Ein Mann wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die B 56 wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr befinden sich am Unfallort.

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr befinden sich am Unfallort.

Foto: Christof Schmoll

Am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr ist es auf der Zeithstraße (B 56) bei Siegburg-Stallberg in Fahrtrichtung Sankt Augustin zu einem Unfall mit fünf Autos gekommen. Die Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis zum frühen Abend gesperrt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr eine 74-jährige Autofahrerin aus Much auf der B 56 in Richtung Sankt Augustin, als sie an einer Ampel aufgrund von technischen Problemen nicht bremsen konnte. Da sie wegen des Gegenverkehrs nicht ausweichen konnte, steuerte sie in eine Lücke zwischen vier Autos. Zwei standen auf der Linksabbiegespur, zwei auf der Geradeausspur, so die Polizei. Die 74-Jährige krachte gegen die vier Autos, die an der Ampel standen, zusammen und kam hinter der Ampelanlage zum Stehen. Zwei Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Zwei weitere wurden nach Angaben der Polizei schwer ein weiterer leicht beschädigt. Infolge des Zusammenstoßes wurde ein 52-jähriger Mann aus Much verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 70.000 Euro. Aufgrund der Unfallaufnahme wurde die Straße bis zum frühen Abend gesperrt. Die Polizei fertigte mithilfe eines Teleskopmastes der Feuerwehr Siegburg Luftbildaufnahmen des Unfallortes. Um 17.47 Uhr wurde die Sperrung auf der B 56 wieder aufgehoben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort