Mittäterin in Siegburg verurteilt Senioren-Ehepaar macht Schockanruf-Betrügern Strich durch die Rechnung

Siegburg · Genau richtig reagierte eine älteres Ehepaar aus Siegburg auf den Schockanruf von Betrügern, die 30.000 Euro erbeuten wollten. Nun musste sich einen Mittäterin vor dem Siegburger Amtsgericht verantworten.

Schockanrufe mit betrügerischer Absicht kommen immer wieder vor. Ein Siegburger Ehepaar reagierte geistesgegenwärtig. (Symbolfoto)

Schockanrufe mit betrügerischer Absicht kommen immer wieder vor. Ein Siegburger Ehepaar reagierte geistesgegenwärtig. (Symbolfoto)

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Ihre Geistesgegenwart und ihr besonnenes Handeln haben ein älteres Ehepaar aus Siegburg davor bewahrt, ein Vermögen zu verlieren. Denn fast wären sie auf die Betrugsmasche einer Bande hereingefallen, die sich auf Schockanrufe durch falsche Ärzte bei älteren Menschen spezialisiert hatte. Eine Täterin wurde jetzt von einem Schöffengericht am Siegburger Amtsgericht unter Vorsitz von Richter Herbert Prümper wegen versuchten schweren Betrugs zu einer Haftstrafe von 19 Monaten auf Bewährung verurteilt.