Ärger um Naturschutz in Siegburg Stadt findet nach Klage von BUND Lösung für neue Spielbank

Siegburg · Der BUND hat gegen die Pläne der Bezirksregierung Köln zur Renaturierung der Sieg in Siegburg-Zange geklagt. Bis ein Urteil vorliegt, sollte deshalb die Aufschüttung des Gebietes, auf dem eine Spielbank entstehen soll, zunächst gestoppt werden. Doch die Stadt Siegburg hat eine Lösung gefunden.

Auf dem Areal des Gewerbegebietes Zange II in Siegburg soll eine Spielbank enstehen.

Auf dem Areal des Gewerbegebietes Zange II in Siegburg soll eine Spielbank enstehen.

Foto: Nadine Quadt

Ein weiterer Schritt hin zur Ansiedlung einer Spielbank im Siegburger Gewerbegebiet Zange II ist getan. Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit gegen die Stimmen der SBU den Weg für eine neue Planung geebnet. Die sieht vor, dass das Grundstück östlich der Isaak-Bürger-Straße wie geplant an die Merkur-Gruppe verkauft wird, die dort eine Spielbank bauen möchte. Die rund 30.000 Quadratmeter große Fläche auf der westlichen Seite hingegen soll nun nicht mehr weiter als Gewerbegebiet entwickelt, sondern für Naturschutzmaßnahmen an den BUND verpachtet werden.

Hintergrund der neuen Entwicklung ist die Klage des BUND gegen die Pläne der Bezirksregierung zur Renaturierung der Sieg im Stadtteil Zange. Um den Fluss wieder aus seinem begradigten Bett zu befreien und ihm mehr Raum zu geben, plant die zuständige Bezirksregierung Kies und Erdreich abzutragen. Das wiederum wollte die Stadt Siegburg nutzen, um das bisherige Überschwemmungsgebiet zwischen Kleingartenanlage, Isaac-Bürger-Straße und L 332 aufzuschütten und künftig als Gewerbegebiet Zange II zu nutzen. Inzwischen liegt die Begründung der BUND-Klage vor, weswegen die Bezirksregierung beschlossen hat, das Projekt nicht weiter zu verfolgen bis ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster vorliegt.

Die Stadt hatte bereits Ende des vergangenen Jahres damit begonnen, das für die Spielbank vorgesehene Areal zum Hochwasserschutz mit Erdreich aus der gegenüberliegenden Fläche aufzuschütten. Das sollte dann später mit dem Aushub der Renaturierungsarbeiten der Bezirkregierung wieder erhöht werden. Um nun weitere Planungssicherheit für das Spielbank-Projekt zu schaffen, hat sich die Verwaltung mit dem BUND und der Merkur Gruppe ausgetauscht. „Wir haben aus meiner Sicht einen guten Vorschlag zusammen erarbeitet, wie wir mit den Flächen umgehen“, so Bürgermeister Stefan Rosemann. Die bestehenden Bebauungspläne werden nun verändert und die Verwaltung nimmt Verhandlungen mit dem BUND auf, um ausreichenden Naturschutz in dem Gebiet zu leisten.

Dazu will die Stadt einen Vertrag mit dem BUND NRW abschließen, in dem festgelegt wird, dass der Umweltverband in die Entwicklung von Naturschutzmaßnahmen einbezogen wird und nicht gegen den Bau der Spielbank klagt. Im Gegenzug verpflichtet sich die Stadt, die Gewerbegebietsflächen, bis auf das für die Spielbank benötigte Gebiet, zurückzunehmen und die Gebäude, die dort entstehen sollen, im Sinne des Naturschutzes anzupassen. Die Kleingärten sollen von der Änderung der Pläne nicht betroffen sein.

Spielbankerträge für den Haushalt der Stadt

Mit der neuen Entwicklung ist nun allerdings auch die Idee vom Tisch, in Zange II die dringend erforderliche neue Feuerwache zu bauen. „Wir müssen einiges neu denken“, sagte Co-Dezernent Bernd Lehmann dazu im Rat. Es werde weiter an einer Machbarkeitsstudie gearbeitet und es gebe schon Sondierungen zu anderen Standorten. Einen aktuellen Sachstand soll es nach der Sommerpause geben.

Die Ansiedlung der Spielbank wirkt sich im Übrigen positiv auf den Siegburger Haushalt aus. Die Stadt rechnet für das Haushaltsjahr 2025 mit 1,2 Millionen Einnahmen aus der Spielbankabgabe, für die Jahre 2026 und 2027 sind jeweils 4,8 Millionen Euro angesetzt. Das Siegburger Gewerbegebiet Zange II ist schon seit Anfang der 90-er Jahre geplant. Seine Realisierung ist allerdings ein lange währender Prozess, der erst im vergangenen Jahr an Dynamik gewonnen hat. Binnen zwei Jahren soll nun der Neubau stehen und auf 3000 Quadratmetern bis zu zehn Spieltische für Roulette, Black Jack und Poker, etwa 250 Glücksspielautomaten sowie Gastronomie und ein Unterhaltungsprogramm bieten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort