Meteorologe berät den Rhein-Sieg-Kreis Wetterexperte muss die Region immer häufiger vor Unwetter warnen

Region · Seit zwei Jahren arbeitet der Rhein-Sieg-Kreis mit dem Meteorologen Karsten Brandt zusammen, um Extremwetterereignisse lokal besser einschätzen zu können. 2024 ist ein herausforderndes Jahr, in dem er oft um seine Einschätzung gebeten wird.

Werden sich solche Bilder häufen? Bei Meckenheim überflutete ein Starkregen vor einigen Wochen Straßen und Autobahnen.

Werden sich solche Bilder häufen? Bei Meckenheim überflutete ein Starkregen vor einigen Wochen Straßen und Autobahnen.

Foto: Axel Vogel

Anfang Mai hielten Gewitter und Unwetter den Rhein-Sieg-Kreis in Atem. Die Swist trat an vielen Stellen über die Ufer. Die Feuerwehren rückten zu zahlreichen Einsätzen in Rheinbach, Swisttal und Meckenheim aus. Insgesamt acht Mal holte sich die Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises in dieser schwierigen Lage telefonisch die Expertise von Wetterexperte Karsten Brandt ein. Als Geschäftsführer vom Bonner Unternehmen Donnerwetter.de steht er dem Kreis bei allen Fragen rund um das Thema Extremwetter zur Verfügung. Seit zwei Jahren läuft die Kooperation schon. Der Experte erklärt, wie und wann er zum Einsatz kommt und sagt, dass die Region nun häufiger mit Wetterextremen wie Starkregen zu tun haben wird.