1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Unfall zwischen Lohmar und Siegburg: B56 gesperrt - Vier Verletzte

Bundesstraße gesperrt : Vier Verletzte bei Unfall auf B56 zwischen Siegburg und Lohmar

Bei einem schweren Unfall zwischen drei Fahrzeugen auf der B56 zwischen Siegburg und Lohmar sind vier Menschen verletzt worden. Die Bundesstraße wurde komplett gesperrt.

Bei einem schweren Unfall auf der B56 zwischen Lohmar und Siegburg sind am Freitagvormittag vier Personen verletzt worden. An der Kreuzung der B56 zur Franzhäuschenstraße (K13) waren drei Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Bundesstraße wurde komplett gesperrt.

Nach Angaben der Polizei hatte ein 75-jähriger Lohmarer gegen 11 Uhr die Vorfahrt einer 52-jährigen BMW-Fahrerin aus Siegburg missachtet. Er wollte mit seinem Skoda die Zeithstraße (B56) von der Franzhäuschenstraße aus in Richtung Wanderparkplatz Siegelsknippen überqueren. Dabei übersah er den Wagen der Frau aus Siegburg, die auf der Zeithstraße von Siegburg kommend in Richtung Seelscheid fuhr.

Die Autos stießen zusammen, der BMW der Fahrerin wurde in den Gegenverkehr geschleudert. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem VW Bus, in dem eine dreiköpfige Familie aus Siegburg saß, darunter ein Junge im Grundschulalter. Die 45 und 54 Jahre alten Insassen sowie das Kind wurden bei der Kollision leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die Fahrerin im BMW verletzte sich schwerer und musste in die Bonner Uniklinik gebracht werden. Nach eigenen Angaben blieb der mutmaßliche Unfallverursacher unverletzt.

 Ein Abschleppdienst transportierte alle Fahrzeuge von der Unfallstelle ab. Während der Unfallaufnahme war die Unfallstelle bis 13.15 Uhr größtenteils gesperrt. Eine Übersicht über die aktuelle Verkehrslage gibt es hier.

(ga)