1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: Vermummte brechen mit Auto in Juweliergeschäft ein

Siegburg : Vermummte brechen mit Auto in Juweliergeschäft ein

In Siegburg sind am Donnerstagmorgen Einbrecher mit ihrem Auto in ein Juweliergeschäft gefahren. Für den Juwelier war es bereits der dritte Einbruch dieser Art.

Am Donnerstagmorgen gegen 4.20 Uhr sind in der Siegburger Innenstadt bisher unbekannte Täter mit ihrem Auto in ein Juweliergeschäft an der Goldenen Ecke gefahren. Wie die Polizei mitteilte, beobachtete ein Anwohner der Kaiserstraße wie ein VW-Caddy drei mal rückwärts in die Fassade des Geschäfts fuhr. Beim dritten Mal gab die gesamte Fassade nach. Drei maskierte Männer, die große Säcke bei sich trugen, sollen daraufhin in den Laden gelaufen sein.

Den Wert des von den Tätern gestohlenen Schmucks konnte die Polizei am Donnerstag noch nicht mitteilen. Anschließend flohen die Täter, einer zu Fuß und zwei auf Fahrrädern, in Richtung Michaelsberg. Eine weitere Zeugin begegnete den Dieben, diese rissen die Frau zu Boden und verletzten sie dabei leicht.

Siegburg: Vermummte brechen mit Auto in Juweliergeschäft ein
Foto: Peter Kölschbach

Die Polizei stellte den Wagen sicher, der einem Wohlfahrtsverband gehört und den die Täter wohl zuvor gestohlen hatten,  und leiteten eine Nahbereichsfahndung ein, die erfolglos blieb. Nach Zeugenangaben waren alle drei Täter dunkel gekleidet und mit Sturmhauben maskiert. Einer der Täter soll zwischen 1,80 Meter und 1,90 Meter groß sein. Ihre Beute trugen die Unbekannten in grünen Gartensäcken bei sich. Für den Besitzer des Juweliergeschäfts war dies bereits der dritte Einbruch dieser Art.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die zum Tatzeitpunk verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatorts beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 02241/5413121 zu melden.

(ga)