1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Unfall in Siegburg: Zeitungszusteller angefahren - 22-jährige Kölnerin stellte sich

Unfall in Siegburg : Zeitungszusteller angefahren - 22-jährige Kölnerin stellte sich

Eine 22-jährige Kölnerin hat sich im Zusammenhang mit dem Unfall eines Radfahrers am 22. Dezember in Siegburg gestellt. Der Zeitungszusteller hatte dabei Kopfverletzungen erlitten.

Der Fall der Unfallflucht vom 22. Dezember in der Siegburger Aulgasse ist nun offenbar aufgeklärt. Dies teilte die Kreispolizeibehörde am Wochenende mit. Eine 22-jährige Kölnerin hat sich am vergangenen Samstag der Polizei gestellt.

Bei dem Unfall gegen 4 Uhr morgens war ein 47-jähriger Zeitungszusteller aus Siegburg, der auf seinem Rad mit einem kleinen Anhänger unterwegs war, angefahren und schwer verletzt worden. Die damals noch unbekannte, mutmaßliche Unfallverursacherin flüchtete vom Unfallort. Der Zeitungszusteller hatte eine offene Kopfverletzung erlitten. Nach der Unfallflucht hatte die Polizei eine Fahndung nach dem Unfallverursacher eingeleitet.

Nun erschien die 22-jährige Kölnerin am Samstagvormittag auf der Polizeiwache in Siegburg und stellte sich. Auch das Auto, in dem sie den Unfall verursacht hatte, brachte sie mit. Nun hat ein Sachbearbeiter des zuständigen Verkehrskommissariats die Ermittlungen übernommen. Über die Ergebnisse dieser Ermittlungen wollte die Polizei noch nichts sagen.