1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Troisdorf: 16-Jähriger stiehlt Auto der Mutter und baut Unfall

Troisdorf : 16-Jähriger stiehlt Auto der Mutter und baut Unfall

In Troisdorf haben Ermittler in der Nacht auf Freitag eine Unfallstelle entdeckt. Die Beamten fahndeten nach dem Unfallverursacher und fanden ihn in Siegburg. Zum Autofahren war er aber noch zu jung.

In Troisdorf haben Polizisten am Freitag gegen 3 Uhr morgens eine Unfallstelle entdeckt. Am Willy-Brandt-Ring fanden die Beamten einen Laternenmast, der abgeknickt und aus dem Fundament gerissen worden war. An der selben Stelle fanden die Polizisten außerdem Fahrzeugtrümmer eines silbernen Pkws, ein Fahrzeug fanden sie vor Ort jedoch nicht vor. Wie die Polizei mitteilte, rekonstruierten die Beamten den vermutlichen Unfallhergang und vermuteten, dass ein Pkw auf der Fahrt von Troisdorf in Richtung Siegburg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Die Polizei ging weiter davon aus, dass das Fahrzeug weitere 35 Meter über den Grünstreifen fuhr und dann gegen den Laternenmast prallte.

Auf Basis dieser Unfallrekonstruktion nahmen die Beamten die Ermittlung wegen Unfallflucht auf. Diese führten die Polizei zu einem 16-jährigen Jungen aus Siegburg, der den Autoschlüssel vom Mercedes seiner Mutter ohne deren Wissen an sich genommen haben soll und dann mit dem Auto gefahren war. Dabei soll der 16-Jährige den Unfall verursacht und dann von der Unfallstelle geflohen sein. Der Siegburger war zuvor bereits mehrfach wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten, nun erwarten ihn weitere Strafverfahren wegen unbefugter Ingebrauchnahme, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht.

(ga)