1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

A59: Unfall bei Troisdorf: 27-Jährige verliert die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlägt sich

A59: Unfall bei Troisdorf : 27-Jährige verliert die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlägt sich

Am Mittwochabend hat eine 27-jährige Frau auf der A59 die Kontrolle über ihren Kleinwagen verloren und sich anschließend überschlagen. Sie wurde anschließend verletzt in ein Krankenhaus transportiert.

Gegen 20:30 Uhr am Mittwochabend hat sich eine 27-Jährige mit ihrem Kleinwagen auf der A59, in Höhe der Anschlussstelle Troisdorf, überschlagen und sich dabei mittelschwere Verletzungen zugezogen. Laut Aussage der Polizei hatte die Frau zuvor wegen eines mutmaßlichen plötzlichen Bremsmanövers eines vor ihr fahrenden Autos die Kontrolle über ihren Pkw verloren und ist dadurch in eine Betonwand geprallt. Der Aufprall soll nach Angaben der Polizei dann zum Überschlag des Fahrzeug geführt haben. Anschließend blieb der Kleinwagen auf dem Dach liegend am Mittelstreifen liegen.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die 27-jährige vor Ort umgehend medizinisch versorgt. Die Polizei sperrte zudem den Unfallbereich bis zum Autobahndreieck Sankt Augustin-West komplett ab. Nach 45 Minuten, gegen 21:15 Uhr, konnte die Polizei zwei Fahrspuren wieder für den Verkehr frei geben. Letzte Aufräumarbeiten der Unfallstelle waren um 21:30 Uhr abgeschlossen. Seitdem ist die Autobahn wieder komplett befahrbar.

Die Feuerwehr Troisdorf musste während der Aufräumarbeiten unter anderem auch ausgelaufene Betriebsmittel abstreuen. Es war nicht der erste Einsatz an diesem unfallreichen Tag. Die Einsatzkräfte waren laut ihrer Leitung im Grunde rund um die Uhr an verschiedenen Orten im Einsatz.