1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Rotter See in Troisdorf: 30-Jähriger nach Badeunfall gestorben

Unglücksfall in Troisdorf : 30-Jähriger nach Badeunfall am Rotter See gestorben

Taucher der Feuerwehr haben am Sonntag vor einer Woche einen 30-Jährigen aus dem Rotter See in Troisdorf geholt. Der Mann, der beim Schwimmen untergegangen war, ist im Krankenhaus gestorben.

Der Schwimmer, der am Sonntag vor einer Woche aus dem Rotter See geborgen werden musste, ist gestorben. Das bestätigte die Polizei. Der 30-Jährige war mit Freunden zum Badesee gegangen. Plötzlich war er laut Zeugenangaben untergegangen.

Die sofort alarmierten Rettungssanitäter und Feuerwehrleute konnten den Mann bergen. Allerdings war er zu diesem Zeitpunkt bereits rund 20 Minuten unter Wasser. Nach drei Tagen starb er im Krankenhaus, ohne das Bewusstsein wiederzuerlangen.