„Zur Siegfähre“ in Troisdorf Der Pegel ist gesunken, das Lokal wieder geöffnet

Troisdorf · Nach zwei Hochwasserereignissen ist die Gaststätte „Zur Siegfähre“ in Troisdorf nun wieder geöffnet. Für das ausgefallene Pfingstfest arbeitet Betreiber Felix Heyne an einer Alternative – die eine Neuheit wäre. Diese Veränderungen sind geplant.

Siegfähre in Troisdorf - Der Pegel ist gesunken, das Lokal geöffnet​
Foto: Ralf Klodt

Nachdem das Hochwasser im Frühjahr das Lokal „Zur Siegfähre“ gleich zweimal bedrohte, hat die Gaststätte nun seit dem 8. Juni wieder geöffnet. „Der Andrang ist da, aber das Wetter ist durchaus noch ausbaufähig“, sagt Betreiber Felix Heyne. Aktuell plant er auch, Public Viewing zur Europameisterschaft einzurichten. Mit der Gema habe er sich schon verständig, nun gilt es noch zu planen, wo ein oder zwei Fernseher im Restaurant oder Außenbereich aufgestellt werden können. Alle noch anstehenden EM-Spiele sollen dort übertragen werden.