Beliebtes Ausflugslokal Neues Schutzsystem vor Hochwasser für die Siegfähre

Troisdorf · Eigentlich wollte Felix Heyne ein Pfingstfest an der Siegfähre veranstalten. Wegen des Hochwassers musste er das Fest absagen und stattdessen sein Lokal leerräumen. Doch durch ein neues Schutzsystem wird ihm zumindest das Renovieren erspart bleiben.

 200 Meter Hochwasserbarriere liegen um das Gasthaus „Zur Siegfähre“ in Troisdorf-Bergheim.

200 Meter Hochwasserbarriere liegen um das Gasthaus „Zur Siegfähre“ in Troisdorf-Bergheim.

Foto: Marco Krafzig

Rund um das Gasthaus „Zur Siegfähre“ in Troisdorf-Bergheim liegen ein Meter hohe Kunststoffschläuche, gefüllt mit jeweils 250.000 Liter Siegwasser. Sie dienen als Schutzbarriere gegen das Hochwasser. Der Pächter der Siegfähre bleibt optimistisch, doch er muss einräumen: „Irgendwie ist das alles nicht so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe.“ Für die Pfingsttage in seiner ersten Saison als Betreiber hatte Felix Heyne ein großes Fest geplant: „Egal ob Regen oder Sonnenschein: Wir sind vorbereitet mit vielen Zelten zum Unterstellen und zusätzlichen Sitzmöglichkeiten im Grünen“, hatte er in der Ankündigung geschrieben. Doch der Regen am Wochenende ließ den Pegel der Sieg zu stark steigen: Heyne und seine Mitarbeiter waren am Samstag damit beschäftigt, das Lokal auszuräumen und hochwasserfest zu machen.