1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Sieglarer See in Troisdorf: 21-Jähriger bei Überfall verletzt

Sieglarer See in Troisdorf : Räuber drohen mit Pistole und schlagen auf 21-Jährigen ein

Am Samstagabend ist eine Gruppe junger Erwachsener in Troisdorf von bislang Unbekannten überfallen worden. Ein 21 Jahre alter Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus behandelt werden musste.

In Troisdorf ist eine Gruppe von jungen Erwachsenen am späten Samstagabend von fünf bislang unbekannten Personen überfallen und teilweise verletzt worden. Wie die Polizei angab, saßen die drei Männer sowie zwei Frauen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren gegen 22 Uhr auf dem Damm hinter dem Wanderparkplatz des Sieglarer Sees, als sie die Unbekannten in der Nähe bemerkten.

Die Täter schlugen ohne Vorwarnung auf sie ein und forderten sie auf, ihnen Geld und Smartphones zu geben. Als die jungen Erwachsenen dies zunächst nicht taten, zogen die Unbekannten eine Pistole. Ein 21-Jähriger aus Troisdorf händigte ihnen sein Portemonnaie und sein Smartphone aus. Schließlich gelang es der Gruppe, zu fliehen. Die Räuber liefen über das Feld davon.

Der 21-Jährige musste laut Meldung mit diversen Platzwunden in seinem Gesicht stationär im Krankenhaus behandelt werden. Auch die anderen beiden Männer wurden leicht verletzt. Bei den Tätern soll es sich nach Aussage des 21-jährigen Mannes um fünf Personen handeln, von denen einer eine weiße Hose und einen weißen Pullover mit einer schwarzen Jacke darüber trug.

Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, soll sich unter der 02241/5413221 melden.