1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Schlemmen, Feiern und Flanieren: Stadt Troisdorf wird 50 Jahre alt

Schlemmen, Feiern und Flanieren : Stadt Troisdorf wird 50 Jahre alt

Vor 50 Jahren ist durch die Kommunale Neuordnung die Stadt Troisdorf entstanden. Ab dem 1. Mai feiert die Verwaltung unter anderem mit Geocaching, einem Abendmarkt und einem Open-Air-Konzert.

In diesem Jahr feiert die Stadt Troisdorf 50 Jahre Kommunale Neuordnung. Im Jahr 1969 entstand die Stadt in ihren neuen Grenzen mit zunächst zehn, ab 1999 zwölf Stadtteilen. Grund für die Stadtväter, mit ihren Bürgern diesen Anlass kräftig zu feiern.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski stellte das Programm mit den Jubiläumsaktivitäten am Donnerstag der Presse vor. „Wir blicken nun auf 50 Jahre Stadtgeschichte zurück. Das Zusammenfinden am Anfang war für die Bürger einiger selbstständiger Gemeinden gewiss schwer.

Auch dachte man damals über eine Zusammenlegung von Troisdorf und Siegburg nach. Heute kann man sagen: Die Stadt hat sich sehr gut entwickelt“, so Jablonski. Unter dem Slogan: „Troisdorf – eine Stadt in den besten Jahren“ starten die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr am kommenden 1. Mai beim Tag der Wahner Heide an der Burg Wissem. Dort fällt der Startschuss zu diversen Geocaching-Touren. Dabei geht es zu Fuß oder mit dem Rad auf digitale Schnitzeljagt durch die zwölf Troisdorfer Stadtteile.

Open-Air-Konzert mit Miljö, Klüngelköpp und Köbessen

Ein besonderes Event ist der Abendmarkt auf dem Fischerplatz im Herzen der Stadt. Beim ersten Abendmarkt am Freitag, 3. Mai, treten im Rahmen von: „Treffen, Schlemmen, Genießen“, Bürgermeister Jablonski und Landrat Sebastian Schuster im Rahmen einer Wette gegeneinander für einen guten Zweck an.

Ein weiteres Highlight für die Bürger dürfte am 6. Juli das kölsche Open-Air-Konzert bei freiem Eintritt auf dem Festplatz an der Stadthalle sein. Hier treten unter anderem Miljö, Klüngelköpp und die Köbesse auf und werden mit kölschen Tönen den Platz rocken.

Feierlich wird es am 1. August 2019, denn die Stadt lädt im Rahmen der Ausstellungseröffnung „50 Jahre Troisdorf“ zu einem Empfang auf Burg Wissem ein. Aus diesem Anlass werden auch Troisdorfer Bürger, die am 1. August ihren 50. Geburtstag feiern oder Ehepaare, die im August vor 50 Jahren in Troisdorf geheiratet hatten, als Gäste der Stadt zum Empfang eingeladen. Weitere interessante Daten sind der 8. September sowie der 14. September, denn dann bieten der Tag des offenen Denkmals beziehungsweise der Tag der offenen Tür im Rathaus interessante Blicke hinter die Kulissen.

Finale an Erntedankfest auf Burg Wissem

Zum Finale der Jubiläumsfeierlichkeiten vom 11. bis 13. Oktober erwartet die Bürger beim beliebten Erntedankfest an der Burg Wissem ein attraktives Bühnenprogramm mit Musik und Party der 60er und 70er Jahre. Aber auch außerhalb der Jubiläumsfeierlichkeiten bietet Troisdorf seinen Bürgern und den Besuchern reichlich Abwechslung.

So mit dem traditionellen Familienfest am Wochenende 11./12. Mai, wo die gesamte Fußgängerzone sich als Flaniermeile mit flotten Klängen, leckeren Speisen und 80 Verkaufsständen präsentiert. Nicht nur am 12. Mai gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag, sondern auch am 30. Juni, am 13. Oktober und am 1. Dezember beim Winterwald. An den Stadtfest-Wochenenden können 2019 testweise innerhalb des Troisdorfer Stadtgebiets die Busse der RSVG kostenlos genutzt werden. Das kostenlose Busfahren innerhalb von Troisdorf dient nicht nur den Zielen des Klimaschutzes, sondern soll auch den Parkdruck in der Innenstadt bei den Märkten und Festen senken.

Alle Termine und Informationen zu den Planungen im Jubiläumsjahr sind unter www.troisdorf.de/50Jahre zu finden.