1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Troisdorf: 21-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Firmenwagen des Chefs „ausgeliehen“ : 21-Jähriger bei Unfall in Troisdorf leicht verletzt

Am Montagmorgen ist ein 21-Jähriger bei einem Unfall in Troisdorf leicht verletzt worden. Das Auto, in dem er mit einem 23-jährigen Kollegen fuhr, hatte sich überschlagen. Einige Hintergründe des Unfalls sind jedoch noch unklar.

In Troisdorf ist am frühen Montagmorgen ein 21-jähriger Mann bei einem Unfall auf der Altenrather Straße leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag angab, hatte ein Passant um 2.20 Uhr mitgeteilt, dass er im Graben einen auf dem Dach liegenden Renault Kangoo beobachtet hatte, neben dem zwei Männer gestanden hatten. Am Ort des Geschehens trafen die Kräfte auf einen 23-Jährigen sowie einen 21-Jährigen. Die beiden Männer aus Neunkirchen-Seelscheid waren offensichtlich alkoholisiert.

Ihren Angaben zufolge hatten sie verbotenerweise die Schlüssel des Firmenwagens ihres Vorgesetzten an sich genommen und waren mit diesem umhergefahren. Auf ihrer Fahrt von Altenrath nach Troisdorf hatte der Fahrer kurz vor der Einmündung in die Heerstraße die Kontrolle verloren und war dabei nach links von der Straße abgekommen. Nach ungefähr 30 Metern hatte sich das Auto dann überschlagen und war auf dem Dach gelandet.

Während bei dem 23-jährigen Mann, der keine Fahrerlaubnis hat, ein Promillewert von rund 1,2 gemessen wurde, zeigte das Alkoholtestgerät bei dem 21-Jährigen einen Wert von 2,3 Promille an. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Seine leichten Verletzungen wollte der Mann nicht behandeln lassen. Unklar ist bislang, wer den Renault gefahren hat. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsgefährdung durch Fahren unter Alkoholeinfluss. Wer den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (02241) 5413221 zu melden.