1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Troisdorf: BMW brennt auf A59 aus

Fahrbahn zeitweise vollgesperrt : BMW brennt auf A59 bei Troisdorf aus

In der Nacht zu Donnerstag ist der BMW eines Mannes auf der A59 bei Troisdorf in Flammen aufgegangen. Der Grund soll ein technischer Defekt gewesen sein. Die Polizei musste die Autobahn kurzzeitig sperren.

Der BMW eines 35-jährigen Mannes ist in der Nacht zu Donnerstag auf der A59 bei Troisdorf in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilte, soll ein technischer Defekt die Ursache gewesen sein. Der Mann soll gegen 3.15 Uhr zunächst auf der A560 unterwegs gewesen sein, als ihm im Rückspiegel eine leichte Funkenbildung auffiel. Diese nahm zu, während er seinen Wagen vom Dreieck Sankt Augustin-West in Fahrtrichtung Köln auf die A59 steuerte, weshalb er schließlich rund einen Kilometer vor der Ausfahrt Troisdorf auf dem Standstreifen anhielt.

Kurz darauf soll das Fahrzeug dann in Flammen gestanden haben. Während die Feuerwehr mit den Löscharbeiten an dem Wagen begann, sperrte die Polizei die Strecke nach GA-Informationen für ungefähr 30 Minuten komplett. Anschließend konnten die Beamten den Verkehr über einen Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbei leiten. Der fünf Jahre alte 320er BMW, welchen der Mann erst drei Monate zuvor bei einem Händler gekauft hatte, musste von einem Abschleppunternehmer geborgen werden.