Spenden-Entscheidungen Familie Reifenhäuser aus Troisdorf unterstützt regionale Projekte

Troisdorf · Ihre Produkte gehen in die ganze Welt, die Hilfe bleibt vor Ort. Die Familie Reifenhäuser in Troisdorf ist nicht nur der größte Arbeitgeber der Stadt, sie unterstützt auch eine Reihe von Projekten in der Region.

 Dem Verein „Karren“ finanzierte Familie Reifenhäuser eine neue Küche für eine Wohngemeinschaft.

Dem Verein „Karren“ finanzierte Familie Reifenhäuser eine neue Küche für eine Wohngemeinschaft.

Foto: Benjamin Westhoff

Eine neue Küche für den „Karren“, Trikots für die F-Jugend des SV Bergheim, Verbandsmaterial und Medikamente für „Sankt Augustin hilft“, Unterstützung für das Frauenhaus in Troisdorf – die Spenden der Reifenhäusers zeigen ein vielfältiges Engagement. Die Frage nach dem Warum beantwortet Ulrich Reifenhäuser schnell und erst mal so, wie es zu erwarten ist: „Weil wir als Familienunternehmen eine gesellschaftliche Verantwortung haben und der Gesellschaft etwas zurückgeben wollten.“