Eröffnung der Freibad-Saison in Troisdorf Die Badeaufsicht braucht Fingerspitzengefühl

Troisdorf · Nur wenige Besucherinnen und Besucher kamen zur Saisoneröffnung ins Freibad des Aggua. Dabei ist das Bad personell gut aufgestellt. Die Mitarbeiter haben nicht nur Badeaufsicht, sondern müssen auch darauf achten, das Schwimmer sich alle Regeln halten.

Anke Müller freut sich, das Sportbecken fast für sich allein zu haben.

Anke Müller freut sich, das Sportbecken fast für sich allein zu haben.

Foto: Paul Kieras

Lange Schlangen bilden sich an den Pfingstfeiertagen vor dem Eingang zum Aggua Erlebnisbad – aber nur vor dem zum Innenbereich. Am Kassenhäuschen vor dem Freibad herrscht dagegen gähnende Leere. Ganz vereinzelt passieren Besucher diesen Eingang, um pünktlich zur zweiten Freibadsaison nach langer Sanierungszeit des Bades wieder die Becken unter freiem Himmel zu nutzen. Anke Müller ist eine von ihnen. Sie kommt zweimal in der Woche zum Frühschwimmen und genießt jetzt „das erste Mal wieder draußen“. „Ins Wasser zu gehen, kostet schon Überwindung, aber wenn man sich bewegt, wird‘s warm“, sagt sie.