1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Troisdorf: Mann soll 57-Jährigen in Spielhalle niedergeschlagen haben

Fall in Troisdorf : Mann soll 57-Jährigen in Spielhalle niedergeschlagen haben

Im September wurde ein Mann in einer Troisdorfer Spielhalle niedergeschlagen und mehrmals am Boden liegend getreten. Die Polizei hatte mit Fotos nach dem Verdächtigen gesucht. Der Mann hat sich mittlerweile bei der Polizei gemeldet.

Ein 57-jähriger Mann ist im September 2020 in einer Spielhalle an der Larstraße in Troisdorf von einem unbekannten Mann angegriffen und niedergeschlagen worden. Die Polizei hatte Mitte Februar öffentlich nach dem Verdächtigen. Mittlerweile hat sich der Verdächtige bei der Polizei gemeldet, wie die Beamten auf Anfrage mitteilten.

Wie die Beamten mitteilen, sollen sich die Gäste zunächst verbal gestritten haben. Kurze Zeit später exkalierte der Streit, im Zuge dessen der Unbekannte den 57-Jährigen niederschlug. Anschließend trat er mehrfach auf ihn ein.

Als Zeugen auf die Männer aufmerksam wurden, lies der Unbekannte von seinem Opfer ab und flüchtete in eine nahegelegene Gaststätte. Der 57-Jährige wurde leicht verletzt. Als die Polizei in der Gaststätte eintraf, war der Mann dort nicht mehr anzutreffen. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

(ga)