Unfall in Troisdorf Mini überschlägt sich auf dem Willy-Brandt-Ring

Update | Troisdorf · Am Sonntagabend verliert ein Mini-Fahrer auf dem Willy-Brandt-Ring in Troisdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überschlug sich mehrfach und verletzte sich schwer.

Nach mehrfachem Überschlagen kam dieser Mini Cooper auf dem Willy-Brandt-Ring in Troisdorf schließlich auf den Rädern zum Stehen.

Nach mehrfachem Überschlagen kam dieser Mini Cooper auf dem Willy-Brandt-Ring in Troisdorf schließlich auf den Rädern zum Stehen.

Foto: Alf Kaufmann

Gegen 21.30 Uhr am Sonntagabend hat der Fahrer eines Mini Coopers auf dem Willy-Brandt-Ring in Troisdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Zwischen der dortigen Straße „Am Bergeracker“ und der Saarstraße überschlug er sich mehrfach in einer lang gezogenen Rechtskurve. Dabei verletzte sich der Fahrer schwer.

Nach Angaben der Polizei konnte der 21-Jährige Fahrer selbstständig das Auto verlassen. Die alarmierten Rettungskräfte versorgten den Mann und fuhren ihn anschließend aufgrund der schweren Verletzungen zur weiteren medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.500 Euro geschätzt. Der Willy-Brandt-Ring musste für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Unfallursache war in der Nacht auf Montag noch nicht geklärt. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort