1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Troisdorf: Nach Straßenraub Beute zurückgelassen - Frau verfolgt Räuber

Beute zurückgelassen : Frau verfolgt Räuber nach Überfall in Troisdorf

Zwei Unbekannte haben am Donnerstagabend eine 31-Jährige in Troisdorf überfallen. Die Frau fackelte nicht lange und nahm schreiend die Verfolgung auf.

Gegen 20 Uhr am Donnerstagabend wurde die Polizei zu einer Tankstelle an der Larstraße in Troisdorf gerufen. Dort hatte sich eine 31-jährige Frau gemeldet, die angab, überfallen worden zu sein.

Sie berichtete, dass zwei Männer sie auf Höhe der Feuerwache angesprochen hatten. Dann habe einer der Männer die Frau zu Boden gestoßen, während der andere ihr das Smartphone aus der Hand riss. Danach flohen die beiden Räuber in Richtung der Tankstelle.

Die 31-Jährige reagierte prompt, rappelte sich auf und nahm schreiend die Verfolgung auf. Daraufhin ließen die Täter das Smartphone fallen, und die Frau verlor den Kontakt zu den Flüchtigen. Die Fahndung der Polizei blieb bislang ohne Erfolg.

Einer der Täter wurde von der Frau auf ca. 30 Jahre alt geschätzt. Die Größe liegt zwischen 1,85 und 1,90 Meter. Er trug überwiegend dunkle Kleidung und hatte eine schwarze Wollmütze ins Gesicht gezogen. Der Mittäter ist zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß. Er trug ein dunkles Oberteil, blaue Jeans und weiße Schuhe. Sein Alter schätzt die Frau auf 25 bis 28 Jahre.

Hinweise zu den Räubern nimmt die Polizei Troisdorf unter 02241-5413221 entgegen.

(ga)