Angriff auf Vollstreckungsbeamte Wie eine Personenkontrolle in Troisdorf eskalierte

Troisdorf/Siegburg · Das Siegburger Amtsgericht verhängte eine Geldstrafe für einen 39-jährigen Troisdorfer, weil er Beamte angegriffen und bespuckt hatte. Sie waren zu einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft gerufen worden.

 Einen Fall von Gewalt gegen Polizeibeamte verhandelte jetzt das Amtsgericht in Siegburg. (Symbolbild)

Einen Fall von Gewalt gegen Polizeibeamte verhandelte jetzt das Amtsgericht in Siegburg. (Symbolbild)

Foto: dpa/David Inderlied

Im September 2023 verweigerte er sich Polizeibeamten gegenüber einer Personenüberprüfung, griff einen von ihnen tätlich an, bespuckte eine anderen und wehrte sich gegen seine Festnahme. Jetzt verurteilte Richterin Elisabeth Signing-Fosso den 39-jährigen Troisdorfer zu einer Geldstrafe von 1100 Euro.