1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Troisdorf: Polizei nimmt Randalierer in Gewahrsam

Randale in Troisdorf : 62-Jähriger belästigt Fahrgäste und greift Polizisten an

Die Polizei hat am Montag in Troisdorf einen 62-jährigen Mann in Gewahrsam genommen. Der Mann belästigte Fahrgäste und leistete Widerstand gegen die Polizisten.

Die Troisdorfer Polizei hat am frühen Montagabend einen 62-jährigen, obdachlosen Mann in Gewahrsam genommen. Dieser hatte zuvor am Busbahnhof an der Poststraße randaliert. Der Mann war größtenteils unbekleidet und belästigte mehrere Fahrgäste lautstark. Laut Polizeimeldung war der Mann betrunken und widersetzte sich den Beamten, die ihn in Gewahrsam nehmen wollten. Er soll die Polizisten beschimpft, beleidigt und bespuckt haben. Außerdem soll er versucht haben, sie zu beißen. Verletzte gab es allerdings keine.

Die Beamten fesselten den Mann schließlich und setzten ihm im Streifenwagen eine Spuckhaube auf. Im Krankenhaus stellte ein Arzt fest, dass der Mann auf Grund hoher Alkoholwerte im Blut medizinische Versorgung benötigte. Rettungskräfte fuhren den 62-Jährigen daraufhin in ein anderes Krankenhaus. Dort wurde er auf die Intensivstation verlegt. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.