1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Unfall auf L269 in Troisdorf: 70-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Polizei bittet um Hinweise : 70-jährige Radfahrerin bei Unfall in Troisdorf schwer verletzt

Eine 70-jährige Radfahrerin ist bei einem Unfall auf der L269 in Troisdorf schwer verletzt worden. Zuvor war ihr ein anderer Radfahrer entgegengekommen. Die Polizei sucht Menschen, welche den Unfall beobachtet haben.

Eine 70-jährige Radfahrerin ist am Sonntag bei einem Unfall in Troisdorf schwer verletzt worden. Die Rentnerin soll nach ersten Angaben ihres Ehemanns etwa um 15.30 Uhr mit ihrem Pedelec über die L269 in Richtung Bonn gefahren sein, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ihr Ehemann befand sich demnach hinter der Seniorin.

Als den beiden ein Radfahrer mitsamt eines Fahrradanhängers entgegenkam, sei die 70-Jährige nach Aussage ihres Ehemanns so fokussiert auf den Anhänger gewesen, dass sie die Kontrolle über ihr Pedelec verlor, mit ihrem Lenker gegen eine Schutzplanke geriet und stürzte. Zu einer Kollision mit dem ihr entgegenkommenden Fahrradfahrer kam es dabei nicht. Die Rentnerin gab laut Polizei an, dass sie gegen die Schutzplanke gefahren sei, weil der Fahrradanhänger ausgeschwenkt habe.

Mit schweren Verletzungen wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht. Dieses konnte sie laut Meldung aber zwischenzeitlich wieder verlassen. Wer Angaben zu dem Verkehrsunfall machen kann, wird gebeten, sich unter der 02241-5413221 zu melden.