Siegburg: Mofafahrer steht unter Drogen

Mit Tempo 50 fuhr am Donnerstag kurz nach Mitternacht ein Mofa die Zeithstraße bergauf und erregte so die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife.

Siegburg: Mofafahrer steht unter Drogen
Foto: dpa (Symbolbild)

Siegburg. (cla) Mit Tempo 50 fuhr am Donnerstag kurz nach Mitternacht ein Mofa die Zeithstraße bergauf und erregte so die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife. Als die Beamten den 27-Jährigen anhielten, gab er zu, technische Manipulationen am Mofa vorgenommen zu haben. Da er zudem drogentypische Ausfallerscheinungen aufwies, nahmen die Polizisten ihn unter die Lupe.

Das Resultat: Der Kölner hatte nicht nur Cannabis und Amphetamine konsumiert, sondern führte zudem Betäubungsmittel mit sich. Es erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, ohne Fahrerlaubnis, ohne Versicherungsschutz sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Der Professor setzt auf Team-Geist
Vorentscheid für Brettspiel-Meisterschaften in Sinzig Der Professor setzt auf Team-Geist
Zum Thema
Aus dem Ressort