So gesehen: Elfe sucht neue Heimat

Menschen für Menschen - so heißt die Stiftung von Almaz und Karlheinz Böhm in Äthiopien. Sie hat nur ein Ziel: Den Menschen in diesem afrikanischen Land zu helfen.

 Almaz Böhm mit der kleinen Elfenfigur.

Almaz Böhm mit der kleinen Elfenfigur.

Foto: privat

Menschen für Menschen - so heißt die Stiftung von Almaz und Karlheinz Böhm in Äthiopien. Sie hat nur ein Ziel: Den Menschen in diesem afrikanischen Land zu helfen. Das wissen auch Regine und Walter Schmitz aus Reifferscheid, die sich als Landschaftsgärtner an der Buga beteiligt haben.

Ihre Anlage schmückt eine kleine Elfenfigur, die bei Almaz Böhm bei einem Besuch in Koblenz auf Interesse stieß. Nach dem Ende der Buga am Sonntag soll das Schmuckstück bei Ebay zugunsten der Hilfsaktion versteigert werden. Regine Schmitz am Mittwoch zum GA: "Der Startpreis liegt bei 650 Euro."

Um die kleine Elfe hatte es zu Buga-Beginn Wirbel geben. Denn sie war gestohlen worden. Drei Wochen hat es danach gedauert, bis Regine Schmitz einen Zwilling gefunden hatte und ihn als Ersatz auf das Beet platzieren konnte. Von da an wurde die Nachfolgefigur mit Argusaugen bewacht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort