1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Alfter: Keine Feier wegen Corona - Familie startet Geburtstagsaktion für Seniorin

Keine Feier wegen Corona : Familie startet Geburtstagsaktion für Alfterer Seniorin

Am Montag wird Ursula Moser, die in Alfter lebt, 100 Jahre alt. Da es aufgrund der Corona-Pandemie keine große Party geben kann, hat sich die Familie etwas überlegt. Und alle können mitmachen.

Eigentlich hätte am kommenden Montag groß gefeiert werden sollen. Schließlich wird Ursula Moser an diesem Tag stolze 100 Jahre alt. Mindestens 20 Familienangehörige wären zusammengekommen, sagt Gabriele Maria Becker, eine angeheiratete Enkelin der Seniorin. Wäre da nicht die Corona-Pandemie, die auch Feiern dieser Größenordnung nicht zulässt.

Dennoch soll der Tag für Moser besonders werden. Aus diesem Grund hat die Familie einen Aufruf gestartet, damit das Geburtstagskind möglichst viele Glückwunschkarten erhält – von Verwandten, Freunden und Bekannten, aber auch von Menschen, die die Dame gar nicht kennen, ihr aber dennoch eine Freude bereiten wollen. Am Montag sollen laut Becker die Karten coronakonform übergeben werden.

Früher den General-Anzeiger ausgetragen

Die Großmutter sei noch ziemlich rüstig, berichtet sie weiter. Viele Jahre habe sie in der Briefsortierung in der Bonner Hauptpost am Münsterplatz gearbeitet, und frühmorgens davor noch den General-Anzeiger in der Bonner City ausgetragen. Bis 2019 habe sie in der eigenen Wohnung gelebt.

Mittlerweile wohne sie in einer Senioreneinrichtung in Oedekoven, berichtet Becker, die selbst in dem Alfterer Ortsteil  wohnt. Zwar sei die Großmutter inzwischen auf einen Rollstuhl angewiesen, geistig aber topfit. Somit dürfte zumindest einer kleinen Gratulation nichts im Wege stehen – mit hoffentlich vielen Karten.

Wer Ursula Moser auch eine Karte zum 100. Geburtstag schreiben möchte, kann sie an folgende Adresse schicken: Ursula Moser bei Becker, Wegscheid 24, 53347 Alfter