1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Alfter-Oedekoven: Verwirrung um Fahrradsymbole - Einbrecher-Zeichen?

Anwohner vermutet dahinter Hinweise von Einbrechern : Woher kommen die Fahrradsymbole in Oedekoven?

In Alfter-Oedekoven sind Fahrradsymbole auf Wegen aufgetaucht. Anwohner fragen sich, was sie bedeuten sollen. Und die Polizei war auch vor Ort.

Die Sache kam Dierk Lorscheid verdächtig vor. Am Mittwoch hatte der Oedekovener auf Wegen aufgemalte Fahrräder entdeckt – knapp zehn Stück vor Gartentoren und Hinterhöfen zwischen Staffelsgasse und Bücheler Weg. Später sah er weitere dieser Symbole auf der Staffelsgasse hin zu den Feldern Richtung Bonn. Er fragte sich, was es damit auf sich haben könnte. Hatten Kriminelle potenzielle Ziele markiert?

Lorscheid rief die Polizei. Beamte seien dann gekommen und hätten erklärt, sich der Sache anzunehmen, berichtet der Oedekovener weiter. Zugleich wurde er auch selbst aktiv. Von Mittwoch auf Donnerstag habe er nachts im Garten gewartet – und irgendwann drei Gestalten mit Taschenlampe bemerkt.

Polizei hat keine Hinweise auf Diebstähle

„Ich habe dann Radau gemacht“, so Lorscheid, worauf die Personen verschwunden seien. Sicher, betont er: „Das kann alles Zufall gewesen sein.“ Es sei ihm aber wichtig, andere Menschen auf eine eventuelle Einbruchsmasche hinzuweisen. Die Fahrradsymbole seien übrigens leicht entfernbar, so Lorscheid.

Simon Rott von der Pressestelle der Bonner Polizei bestätigte, dass Polizisten mehrfach vor Ort waren und den Bereich kontrollierten, auch nachts. Man nehme den Hinweis ernst, sagte Rott – fügte aber auch hinzu: „Derzeit liegen keine Hinweise vor, dass die Symbole mit Diebstählen in Verbindung stehen.“