Einsatz am Kottenforst Feuer bei Gartenhausbrand in Witterschlick schlug auf Bäume über

Alfter-Witterschlick · Der Brand einer Gartenlaube an der Stadtgrenze Bonn-Duisdorf zu Alfter-Witterschlick hat am Dienstagnachmittag rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Flammen waren auf umliegende Bäume übergeschlagen. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

 Rund 40 Einsatzkräfte rückten zu einem Brand am Kottenforst in Alfter-Witterschlick aus.

Rund 40 Einsatzkräfte rückten zu einem Brand am Kottenforst in Alfter-Witterschlick aus.

Foto: Axel Vogel

Am Dienstag gegen 12.45 Uhr sind zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Brand an der Bonner Stadtgrenze zu Witterschlick am Kottenforst-Waldville ausgerückt. Nach Angaben des Pressesprechers der Feuerwehr Alfter, Michael Hesse, stand bei Eintreffen der Kräfte eine Gartenlaube eines Wohnhauses vollständig in Brand. Die Flammen waren auch schon auf mehrere Bäume, die sich in unmittelbarer Nähe befanden, übergeschlagen. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus konnten die Einsatzkräfte rechtzeitig verhindern. Die Brandursache sei bislang unklar.

Ein Bewohner des Hauses hatte laut Hesse zunächst versucht, das Feuer eigenständig zu löschen, sei aber gescheitert. Weder er noch andere Personen wurden verletzt. Rund 40 Einsatzkräfte der Löscheinheiten Alfter, Gielsdorf, Impekoven, Witterschlick und Duisdorf waren im Einsatz.