1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Aktion "Stadtradeln": Alfterer fahren Rad und vermeiden Kohlenstoffdioxid

Aktion "Stadtradeln" : Alfterer fahren Rad und vermeiden Kohlenstoffdioxid

47 Männer und Frauen aus Alfter radelten vom 25. Mai bis 14. Juni insgesamt 10.508 Kilometer und vermieden so 1458 Kilogramm CO2. Bürgermeister Rolf Schumacher lobte die fleißigsten Teilnehmer der Aktion „Stadtradeln“.

Mit dem 792. Platz im bundesweiten Ranking und an 187. Stelle in NRW kann die Gemeinde Alfter mit der Leistung ihrer Radler bei der Aktion „Stadtradeln 2019“ mehr als zufrieden sein. Unterm Strich radelten 47 Männer und Frauen vom 25. Mai bis 14. Juni insgesamt 10.508 Kilometer und vermieden so 1458 Kilogramm CO2. Bei den Kommunen unter 50.000 Einwohnern belegten die Teilnehmer aus Alfter den 99. Platz.

Bürgermeister Rolf Schumacher und Mobilitätsmanagerin Ursula Schüller zeichneten die erfolgreichsten Radler vor der Bücherei St. Matthäus am Hertersplatz mit Urkunden aus. „Es ist eine Aktion, um Bewusstsein zu schaffen. Wenn viele kleine Leute große Schritte tun, können wir etwas erreichen“, stellte der Verwaltungschef begeistert fest. In sieben Teams waren die Alfterer Teilnehmer angetreten – von Platz drei im vergangenen Jahr rückten die Büchereibuchstützen 2019 auf den ersten Platz vor. Für Kapitänin Brigitte Emmerich, die die Auszeichnung in Gold entgegennahm, war es ein Super-Ergebnis. „Während der Aktion bin ich auch mit dem Rad zur Arbeit gefahren und habe es mehr in der Freizeit genutzt“, erzählte die Bücherei-Mitarbeiterin. Ihr Team hat in den drei Wochen 4269 Kilometer zurückgelegt und damit 606,30 Kilogramm an CO2 eingespart.

Für die besten Einzelleistung über 1010 gefahrene Kilometer und 143,42 Kilogramm eingespartes CO2erhielt Susanne Steffens die Auszeichnung in Gold (Platz eins/Team Offenes Atelier Alfter). Jürgen Ahrendt wurde für seine 718 Kilometer und 101 Kilogramm reduziertes CO2 Zweiter, André Rißmann schaffte für 570 Kilometer und 81 Kilogramm CO2-Einsparung den dritten Platz. Ahrendt, Abteilungsleiter beim Alfterer Sport-Club, tritt seit Jahren in die Pedale. Er misst Geschwindigkeit, Tritt- und Herzfrequenz. Wegen Urlaubs hat er die Kilometer in der Hälfte der Zeit geschafft.

Rund 1124 Kommunen mit 359.679 Radlern haben beim „Stadtradeln“ bundesweit mitgemacht. Insgesamt wurden bisher 65.434.958 Kilometer zurückgelegt und damit eine CO2-Einsparung von 9292 Tonnen erzielt.