Sanierungsarbeiten Alfterer Hauptstraße wird zwei Monate lang in Abschnitten gesperrt

Alfter · Autofahrer müssen sich ab dem 21. Juni auf Einschränkungen auf der Alfterer Hauptstraße einstellen. Zwischen dem Knotenpunkt B 56 und dem Abzweig „Grüner Weg“ in Volmershoven wird die Straße saniert. Deshalb wird die Route abschnittsweise voll gesperrt.

Die Alfterer Hauptstraße muss wegen Sanierungsarbeiten zwischen Witterschlick und Volmershoven abschnittsweise gesperrt werden.

Die Alfterer Hauptstraße muss wegen Sanierungsarbeiten zwischen Witterschlick und Volmershoven abschnittsweise gesperrt werden.

Foto: Benjamin Westhoff (Symbolfoto)

Ab Montag, 21. Juni, bis Ende August wird die Hauptstraße in Alfter zwischen dem Knotenpunkt B56 (Euskirchener Straße) und dem Abzweig „Grüner Weg“ in Volmershoven saniert und Abschnittsweise voll gesperrt. Das teilte Straßen.NRW am Freitag mit. Grund dafür ist, dass der Straßenbelag in den letzten Jahren stark abgenutzt ist und zunehmend Risse und Schlaglöcher aufweist, die die Verkehrssicherheit gefährden könnten. 

Die Bauarbeiten erfolgen in sechs Abschnitten, die nacheinander jeweils für ein bis zwei Wochen voll gesperrt werden. Für Anwohner und Anlieger bleibt die Zufahrt frei, außer am Tag der Asphaltierungsarbeiten am Ende jedes Bauabschnittes. Betroffene werden darüber per Handzettel informiert.

Bauabschnitte und Sperrzeiten

Die Sperrzeiten  können sich kurzfristig tageweise verschieben:

1.Bauabschnitt (21. Juni bis 3. Juli): Kreuzung Hauptstraße/Euskirchener Straße bis Kreuzung Kirchweg

2.Bauabschnitt (5. Juli bis 17. Juli): Kreuzung Hauptstraße/Raiffeisenstraße bis Kreuzung Ramelshovener Straße

3.Bauabschnitt (19. bis 24. Juli): Kreuzung Hauptstraße/Servaisstraße bis Höhe Hauptstraße 283 (Zufahrt Edeka)

4.Bauabschnitt (26. Juli bis 3. August): Höhe Hauptstraße 283 bis Kreuzung Am Tonschuppen

5.Bauabschnitt (4. bis 17. August.): Kreuzung Hauptstraße/Am Tonschuppen bis Kreuzung Kottenforststraße

6.Bauabschnitt (18. bis 31. August): Kreuzung Hauptstraße/Kottenforststraße bis Abzweig Grüner Weg

Halteverbotszonen

Mehrere Tage vor der Sperrung werden Halteverbotszonen eingerichtet. Wegen der Urlaubszeit bittet Straßen.NRW Anwohner, ihre Fahrzeuge bei längerer Abwesenheit nicht im Bereich der Hauptstraße, sondern in den Nebenstraßen abzustellen. Während der gesamten Bauzeit wird zwischen Witterschlick und Volmershoven eine Umleitung im Bereich Buschhoven, Morenhoven und Flerzheim über die Bundesstraße B 56 (Euskirchener Straße), Karl-Kaufmann-Weg, L 163 und Fliesweg eingerichtet. Die Sanierung kostet rund eine halbe Mllionen Euro.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort