Invasive Art breitet sich im Rhein-Sieg-Kreis aus Wie gefährlich ist die Asiatische Hornisse?

Rhein-Sieg-Kreis · Sie ist kleiner als die heimische Hornisse, aber sie bedroht die Artenvielfalt in der Region: Drei Nester der Asiatischen Hornisse wurden jetzt im Rhein-Sieg-Kreis beseitigt. Warum die invasive Art nicht nur für Bienen gefährlich ist.

 Ein Primärest der Asiatischen Hornisse in Neunkirchen-Seelscheid.

Ein Primärest der Asiatischen Hornisse in Neunkirchen-Seelscheid.

Foto: Thomas Beißel

Gleich drei Behausungen von kleinen, aber für die heimische Natur durchaus bedrohlichen Eindringlingen hat Thomas Beißel in der vergangenen Woche beseitigt: In Alfter, Königswinter und Neunkirchen-Seelscheid hat der Wespen- und Hornissenberater jeweils ein Nest der Asiatischen Hornisse entfernt. Es seien die ersten Funde der invasiven Art im Rhein-Sieg-Kreis in diesem Jahr, sagt der Berufsimker aus Much, der auch im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises unterwegs ist. Und er geht davon aus, dass in den nächsten Wochen weitere Nester entdeckt werden, denn die Population der Tiere wächst jetzt an.