Wichtige Personalentscheidung Andreas Johnen soll neuer Kämmerer der Gemeinde Alfter werden

Alfter · Nach 14 Jahren als Kämmerer wird Nico Heinrich die Gemeinde Alfter überraschend verlassen. Sein vorgesehener Nachfolger arbeitet sogar noch länger bei der Gemeindeverwaltung. Final entschieden ist die Personalie aber noch nicht.

 Andreas Johnen soll neuer Kämmerer der Gemeinde Alfter werden.

Andreas Johnen soll neuer Kämmerer der Gemeinde Alfter werden.

Foto: Hans-Peter Fuß

Andreas Johnen soll neuer Kämmerer der Gemeinde Alfter werden. Wie die Gemeindeverwaltung am Mittwoch mitteilte, ist der Personalausschuss dem Vorschlag von Bürgermeister Rolf Schumacher einstimmig nachgekommen. Der Ausschuss hatte am Dienstag nicht öffentlich getagt. Johnen soll auf Nico Heinrich folgen, der die Gemeinde nach 14 Jahren im Amt verlässt. Die finale Entscheidung in der Angelegenheit trifft der Gemeinderat an diesem Donnerstag.

Der in Alfter lebende 39-jährige Johnen ist im Alfterer Rathaus beileibe kein Unbekannter. Seit 2011 ist er Leiter des Ratsbüros sowie seit 2018 zusätzlich Leiter des Fachgebiets Personalmanagement der Gemeindeverwaltung.

Schon einige Posten innerhalb der Gemeindeverwaltung

Zuvor hatte er ab 2009 als stellvertretender Leiter der Zahlungsabwicklung, Standesbeamter und als Sachbearbeiter im Personalmanagement bei der Verwaltung gearbeitet. Der Diplom-Verwaltungswirt hatte bereits seinen Vorbereitungsdienst bei der Gemeinde Alfter absolviert, nebenberuflich hat er einen Masterstudiengang für Beschäftigte in öffentlichen Verwaltungen abgeschlossen, die eine höhere Führungsposition anstreben.

Er freue sich, dass der Personalausschuss einstimmig seiner Empfehlung für Johnen nachgekommen sei, teilte Schumacher mit. „Ich gehe davon aus, dass der Rat am Donnerstag mit einem positiven Beschluss folgen wird und wir die Stelle damit qualifiziert aus den eigenen Reihen besetzen können“, so der Bürgermeister weiter. Mit Johnens Bestellung werde auch ein reibungsloser Übergang zum 1. Juli gewährleistet. Damit steht nun auch fest, wann Heinrich die Gemeinde verlässt. Der bisherige Kämmerer wechselt als stellvertretender kaufmännischer Direktor ans Theater Bonn.

Er sei dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen, teilte Johnen mit. „Mein Anspruch ist es, diese Position als Kämmerer mit Weitsicht, Motivation und Ideen anzutreten, um einen positiven Beitrag zur Entwicklung unserer Gemeinde Alfter zu leisten“, sagte er weiter. Er sei sich der Komplexität der Aufgaben bewusst und fest entschlossen, „diese Herausforderungen mit voller Einsatzbereitschaft und Engagement anzugehen“.

Wichtiges Amt in schwierigen Zeiten

Tatsächlich würde Johnen, sofern ihn der Rat am Donnerstagabend bestellt, das wichtige Amt innerhalb der Verwaltung in schwierigen Zeiten übernehmen. Die schlechte finanzielle Lage der Gemeinde mit Ausgabenkürzungen, Gebührenerhöhungen und einem hohen Hebesatz für die Grundsteuer B ist derzeit das zentrale Thema in Alfter.

„Durch meine langjährige Erfahrung kenne ich die Abläufe der Verwaltung und habe bereits positive Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den politischen Gremien gesammelt“, teilte Johnen weiter mit. Er sei zuversichtlich, mit allen Akteurinnen und Akteuren gut und konstruktiv zusammenzuarbeiten, „um gemeinsam unsere Ziele zu erreichen und die Zukunft unserer Gemeinde Alfter nachhaltig zu gestalten“, hieß es weiter. Nun muss der Gemeinderat entscheiden.

Der Alfterer Gemeinderat tagt an diesem Donnerstag, 25. April, ab 18 Uhr im Rathaus. Der Tagesordnungspunkt zur Bestellung des Kämmerers ist öffentlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort