Elektroteil auf dem Dorfplatz fehlt Ein Weihnachtsbaum in Alfter, der nicht leuchten darf

Alfter-Impekoven · Eigentlich sollte der Weihnachtsbaum in Alfter-Impekoven hell leuchten. Das geht aber nicht, weil bei der Sanierung des Dorfplatzes etwas vergessen wurde. Eine Glosse.

 Unbeleuchtet: Der Impekovener Dorfweihnachtsbaum.

Unbeleuchtet: Der Impekovener Dorfweihnachtsbaum.

Foto: Christoph Meurer

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen, wie glänzt er festlich, lieb und mild“, heißt es in dem bekannten Weihnachtslied von Hermann Kletke aus dem Jahr 1841. Das gilt aber nicht auf dem Dorfplatz des Alfterer Ortsteils Impekoven.

Zwar steht dort ein stattlicher Baum, doch wenn es dunkel wird und in den umliegenden Häusern Lichter für vorweihnachtliche Stimmung sorgen, bleibt der Dorfbaum im Dunkeln. Es hängt zwar eine Lichterkette in ihm, allerdings endet diese mitten im Baum, der Stecker baumelt am Stamm.

Dorfplatz Impekoven wurde für viel Geld umgestaltet

Nun ist es so, dass der Dorfplatz gerade erst für mehrere Hunderttausend Euro saniert und umgestaltet wurde. Dazu gehörte auch die Herrichtung eines Standorts für Mai- und Weihnachtsbäume. Dummerweise wurde nicht dafür gesorgt, dass der Impekovener Dorfweihnachtsbaum erstrahlen kann.

Dabei fehlt dazu gar nicht viel. „Die ausführende Firma hat den Anschluss gelegt, aber keine Steckerbuchse installiert“, sagte Gemeindesprecherin Maryla Günther auf Anfrage des General-Anzeigers. Dies sei aber bereits moniert und die Verwaltung hoffe alsbald auf Erledigung. Anders und schneller lässt sich das Problem offenbar nicht lösen. Denn: „Um Regressforderungen nicht zu gefährden, kann das nur durch die beauftragte Firma erledigt werden“, so Günther.

Hoffen auf einen leuchtenden Weihnachtsbaum in Impekoven

O du fröhliche, o du selige, o du finstere Weihnachtszeit? Ob sich die Impekovenerinnen und Impekovener noch vor Heiligabend an einem strahlenden Dorfweihnachtsbaum erfreuen können, steht in den Sternen.

Aber die Tage im Dezember gelten ja als Zeit der Hoffnung – sodass sich auch weitere Verse von Hermann Kletke in Impekoven bewahrheiten mögen: „Die Kinder steh’n mit hellen Blicken, das Auge lacht, es lacht das Herz; o fröhlich’, seliges Entzücken! Die Alten schauen himmelwärts.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Fritz und Hermann packen aus
Winterspezial von Pause und Alich Fritz und Hermann packen aus
Aus dem Ressort