Kalender für den guten Zweck : Alfterer entwickeln pfiffigen Kalender

Corona mit Humor nehmen? Menschen aus Alfter haben das versucht. Herausgekommen ist ein besonderer Kalender.

Maske oder Abstand? Amüsant und abwechslungsreich haben Gabi Haag und Alexandra Runge die Corona-Regeln in ihrem Fotokalender für 2021 thematisiert. Eigentlich sollte das Fotoshooting der sexy-coolen Feuerwehr-Kameraden im Jahr 2019 eine einmalige Sache bleiben, dann kamen allerdings bei Haag immer mehr Nachfragen nach einem neuen Kalender mit Alfterer Motiven. Für die beiden Fotografinnen Grund genug für eine Neuauflage, dieses Mal mit Menschen aus Alfterer Vereinen.

In Zeiten der Pandemie stand schnell das Thema fest: „Verein(t) mit Corona“. Und die Motive sind eine unterhaltsame Persiflage der nicht zu ändernden Regeln. Von den 30 Vereinen im Ortsausschuss haben sich 14 – inklusive Deckblatt und Januar 2022 – in Szene gesetzt, sich die Örtlichkeiten ausgesucht und Ideen entwickelt, um zu zeigen, dass „sie sich auch in diesen Zeiten nicht die Laune und den Humor verderben lassen“, sagte Runge bei der Vorstellung des Kalenders.

250 der 750 gedruckten Exemplare – 2019 waren es noch 300 Stück – sind schon verkauft, der Erlös geht laut Runge an die mitmachenden Vereine, denn „außer Nachwuchs-Werbung können diese besonders finanzielle Unterstützung gebrauchen, da viele Veranstaltungen weggefallen beziehungsweise bis auf Weiteres nicht stattfinden können“. Auch für Haag war die Erhöhung der Auflage ein Muss, „da wir viele Vereine unterstützen möchten und möglichst viel Geld hereinkommen soll“.

Die Darsteller präsentieren sich mit vereinstypischen Accessoires, etwa Fahnen und Uniformen. Auf dem Deckblatt ist der Ortsausschuss um seinen Vorsitzenden Klaus Hergarten zu sehen, der – analog zum berühmten Beatles-Cover – den Zebrastreifen am Herrenwingert als Sankt Martin an der Spitze seiner Truppe überquert. Ob die Eroberung des Schlosses durch die Jecken der Prinzengarde, die ruut-wiessen Wiever des Damenkomitees em Höhnerstall oder der Umzug der Bücherei St. Matthäus in den Kronensaal – witzig und ungewöhnlich wird die aktuelle Situation auf die Schippe genommen. trs

Der Kalender 2021 ist in Alfter für zehn Euro bei Gabis Fotowelt, im Hof Mandt, in der Bücherei St. Matthäus und auf dem Fußballplatz bei Spielen erhältlich.