1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Motive aus der Heimat: Klaus Bongartz hat Postkarten aus Alfter erstellt.

Motive aus der Heimat : Klaus Bongartz hat Postkarten aus Alfter erstellt

Wer Grüße aus dem Vorgebirge verschicken will, kann nun ganz besondere Postkarten verwenden. Möglich macht das ein Hobbyfotograf aus Oedekoven.

Es gibt sie mit Sehenswürdigkeiten, traumhaften Stränden, Stadtpanoramen, aber auch mit mehr oder weniger witzigen Motiven. Die Rede ist von Postkarten. Und trotz Urlaubsgrüßen via Smartphone erfreuen sich die Karten immer noch einer großen Beliebtheit. Viele Millionen Karten werden jährlich nach und aus Deutschland sowie innerhalb des Landes verschickt.

Neuerdings geht das auch mit Motiven aus Oedekoven und Impekoven. Im Schreibwarengeschäft von Ulla Klement, Châteauneufstraße 18, gibt es Postkarten, die Salatfelder bei Oedekoven, eine Straßenszene des Ortes, die Impekovener Pfarrkirche St. Mariä Heimsuchung und ein Dorfpanorama zeigen. Fotografisch festgehalten wurden die Motive von dem Oedekovener Hobbyfotografen Klaus Bongartz.

Im Laden angesprochen

Seine Ehefrau, berichtet Bongartz, arbeite in Klements Laden, und dort hätten immer wieder Menschen nach Postkarten gefragt. Also griff Bongartz, der bereits Fotografien ausgestellt und Kalender in kleiner Auflage gestaltet hat, zur Kamera. Während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 sei er viel zu Fuß oder auf dem Rad in seiner Heimat unterwegs gewesen und habe nach lokalen Motiven gesucht, die man schön in Szene setzen könne, so Bongartz.

1,50 Euro kosten die Karten pro Stück. Bongartz betont, dass er die Karten nicht gemacht hat, um Geld damit zu verdienen, sondern aus Freude daran. Ob es eine weitere Auflage oder Karten mit anderen Motiven geben wird, will er davon abhängig machen, wie die jetzigen ankommen. Und wer weiß: Vielleicht sind Postkarten aus Oedekoven und Impekoven in einigen Jahrzehnten begehrte Sammlerobjekte.