1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Alanus Hochschule: Offenes Forum wird fortgesetzt

Alanus Hochschule : Offenes Forum wird fortgesetzt

Zum zweiten Mal findet an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter das Offene Forum in Kooperation mit der Bonner Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft ab Freitag, 21. März, statt.

Das Offene Forum bildet den Auftakt der Zusammenarbeit beider Institutionen, die sich mit der gesellschaftlichen Relevanz von Prozessen in der bildenden und darstellenden Kunst sowie deren Potenzial durch die gezielte Einbindung aller Bevölkerungsgruppen befassen.

Das Offene Forum kombiniert in freiem Wechsel Gastvorträge mit Einheiten aus Impulsreferaten, aber auch moderierten Dialogen. Zu den national und international tätigen Referenten zählen unter anderem die Beuys-Schülerin Shelley Sacks, Wolfgang Zinggl, Gründer der Künstlergruppe "WochenKlausur" und das Kölner Performer-Duo Angie Hiesl und Roland Kaiser.

Weitere Gäste sind die Humangenetikerin Katja de Bragança aus Bonn-Oberkassel, die das Magazin "Ohrenkuss" von Menschen mit Down-Syndrom initiiert hat, sowie die Dortmunder Gruppe "Machbarschaft Borsig 11".

Diesmal findet auch eine Ausschreibung statt, bei der Studenten aller Fachrichtungen der Alanus Hochschule künstlerische Projekte mit sozialer Relevanz zum Thema Armut einreichen können. Das Offene Forum findet ab dem 21. März bis zum 27. Juni immer freitags ab 11.30 Uhr an der Alanus Hochschule, Campus II, Villestraße 3, in Alfter statt.