1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Strecke Bonn-Euskirchen: RB23 fährt bald zweigleisig

Strecke Bonn-Euskirchen : RB23 fährt bald zweigleisig

Die Deutsche Bahn setzt ab Juli den zweigleisigen Ausbau der Strecke von Bonn nach Euskirchen um und errichtet unter anderem einen neuen Haltepunkt in Impekoven. Um die Bürger darüber zu informieren, lädt die Deutsche Bahn gemeinsam mit der Gemeinde Alfter und dem Nahverkehr Rheinland (NVR) zu zwei Veranstaltungen ein.

Wie wird der neue Haltepunkt gebaut? Wie die zweigleisige Erweiterung der Strecke geführt? Antworten auf diese Fragen gibt die Projektleitung am Montag, 24. Juni, für die Bewohner aus Impekoven und Oedekoven sowie am Dienstag, 25. Juni, für die Anwohner in Witterschlick. Beide Treffen starten um 18.30 Uhr im Ratssaal des Oedekovener Rathauses. Zudem gibt es Infos zum Bauablauf und möglichen Einschränkungen für die Anlieger. Abschließend ist eine Fragerunde vorgesehen.

Auf der Bahnlinie zwischen Bonn und Euskirchen verkehrt die Regionalbahn 23. Bei dem Streckenausbau, der im Dezember 2014 abgeschlossen sein soll, entstehen auch neue Haltepunkte in Bonn-Endenich Nord, Bonn Helmholtzstraße und Rheinbach-Römerkanal.

Um die gewohnten Fahrzeiten trotz der vier neuen Haltepunkte einzuhalten, werden Gleisarbeiten in Bonn und Rheinbach durchgeführt sowie die Strecke zwischen Bonn-Duisdorf Bahnübergang "Weckwerk/Alter Heerweg" und Alfter-Witterschlick "Duisdorfer Straße" zweigleisig ausgebaut. An einigen Stellen der Strecke wird auch ein kompletter Neubau nötig sein.

Im Zuge des Umbaus werden die Bahnübergänge "Am Wormshof" in Impekoven und "Klausenweg" in Witterschlick geschlossen und durch Unterführungen für Fußgänger und Radfahrer ersetzt. Der Bahnübergang "Zur Ölmühle" fällt ebenfalls weg und wird durch einen Weg ersetzt, der zum neuen Haltepunkt in Impekoven führt. Dieser wird zwei Bahnsteige haben und über Rampen barrierefrei erreichbar sein. Bis es soweit ist, ist allerdings auf der gesamten Strecke mit Beeinträchtigungen zu rechnen. So sei unter anderem mit Beginn der Sommerferien ein eingeschränktes Platzangebot geplant, teilt der CDU-Ortsverband Swisttal-Odendorf mit. Darüber wird er die Bürger im Einzugsbereich des Odendorfer Bahnhofs informieren. Die Veranstaltung ist für Mittwoch, 3. Juli, 19 Uhr, in der Gaststätte "Zum Büb" geplant.

Der CDU-Kreistagsabgeordnete Oliver Krauß aus Alfter, Vertreter des Rhein-Sieg-Kreises beim Nahverkehr Rheinland, wird dabei einen Überblick über die geplanten Bauarbeiten und deren Folgen geben.

Haltepunkt "Rheinbach Römerkanal"
Die Arbeiten am Bahnhaltepunkt "Rheinbach Römerkanal" der Linie RB 23 sind laut Fachbereichsleiterin Sigrid Burkhart wieder im Zeitplan. Wie berichtet, hatte der Fund von unbekannten Leitungen zu einem zweiwöchigen Stillstand der die Bahn betreffenden Arbeiten geführt.

Am ersten August-Wochenende soll der zunächst für den 6. Juli geplante Einschub des Unterführungsbauwerkes unter die Bahngleise vorgenommen werden. Der Bahnverkehr brauche nicht eingestellt zu werden, so Sigrid Burkhart. Vielmehr erfolge der Einschub gezielt am Wochenende von Samstagmorgen bis Sonntagabend.

Aufgabe der Stadt Rheinbach beim Bau sind der Kanalbau an der Meckenheimer Straße, die Park & Ride Anlage sowie Zufahrt und Anbindung an die L 158 zwischen Meckenheim und Rheinbach. Die Kanalarbeiten seien abgeschlossen, so die Fachbereichsleiterin. An der Landstraße beginnt jetzt der Bau des Kreisels. Eine vollständige Sperrung sei dort laut Burkhart ebenso nicht notwendig wie eine Verkehrsregelung mittels Ampel.

Die Infoveranstaltung der Deutschen Bahn zum Neubau des Haltepunkts in Impekoven ist am Montag, 18.30 bis 20 Uhr. Am Dienstag, ebenfalls 18.30 bis 20 Uhr, geht es grundsätzlich um den Streckenausbau. Veranstaltungsort ist jeweils der Ratssaal der Gemeinde Alfter, Am Rathaus 7. In Swisttal-Odendorf startet die Infoveranstaltung des CDU-Ortsverbands am Mittwoch, 3. Juli, um 19 Uhr in der Gaststätte "Zum Büb" in Odendorf.