1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Alanus Hochschule Alfter: Studenten präsentieren die Komödie "Krach in Chiozza"

Alanus Hochschule Alfter : Studenten präsentieren die Komödie "Krach in Chiozza"

Die Freilichtbühne auf einer Wiese am Waldrand von Alfter verwandelt sich Anfang Juli in ein italienisches Fischerstädtchen: Schauspielstudenten der Alanus Hochschule zeigen "Krach in Chiozza", eine Situationskomödie mit viel Wortwitz, temporeicher Bewegung, Tanz und akrobatischen Einlagen.

Schauplatz der Handlung ist der idyllische Fischerort Chiozza. Die Fischerfrauen sitzen vor ihren Häusern, arbeiten, schwatzen und warten auf die heimkehrenden Männer, als Toffolo auftaucht - einer von jenen, die noch zu haben sind. Ein Flirt löst heftige Streitereien und Turbulenzen aus. Es geht um Liebe, Triebe, Eifersucht und verletzten Stolz - gespielt jedoch mit Leichtigkeit und Witz. Kampfszenen werden zu lockerer Akrobatik und die Streitereien der Frauen zu präzise choreografierten Tanzeinlagen. Die Inszenierung von Schauspielprofessor Michael Schwarzmann steht in der Tradition des italienischen Stegreiftheaters - der Commedia dell'arte. Es fließen zudem Charakteristika des Fernsehgenres Sitcom ein.

Für die Neu-Inszenierung des Stücks, das Carlo Goldoni im 18. Jahrhundert geschrieben hat, hat er den Untertitel "Sitcom dell'arte" gewählt. Im Vorprogramm der Komödie zeigen Schauspielstudenten des ersten Studienjahres eine Bewegungsperformance, choreografiert von Ilona Pászthy. Die Freilichtbühne am Alfterer Waldrand wurde 2012 vom Verein Freilichtbühne Alfter errichtet. Der Verein bringt seit 2001 jährlich mit Laien- und Profischauspielern einen Kinderbuchklassiker zur Aufführung, der in Form eines Wandertheaters an wechselnden Schauplätzen in Wald und Flur dem mitspazierenden Publikum präsentiert wird. In diesem Jahr zeigt der Verein "Räuber Hotzenplotz".

Der "Krach in Chiozza" wird vom 3. bis 6. Juli um 20 Uhr auf der Freilichtbühne in Alfter gezeigt (Buchholzweg/Ecke Friedensweg). Karten kosten 17 Euro, ermäßigt zehn Euro, und sind ab 18.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen unter 02222/938839 und reservierung@freilichtbuehnealfter.de.