1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Juniorprofessor für Philosophische Anthropologie: Thomas Schmaus erforscht die digitalisierte Welt

Juniorprofessor für Philosophische Anthropologie : Thomas Schmaus erforscht die digitalisierte Welt

Die Alanus Hochschule in Alfter hat einen neuen Professor: Rektor Marcelo da Veiga überreichte Thomas Schmaus die Ernennungsurkunde zum Juniorprofessor für Philosophische Anthropologie.

Schmaus studierte Philosophie und katholische Theologie in München und Wien und schloss seine Promotion mit Auszeichnung ab. Mit Blick auf die Philosophie Heinrich Rombachs beschäftigte er sich mit dem sogenannten Flow-Erlebnis, also der Erfahrung, selbstvergessen in einer Tätigkeit aufzugehen und auf diese Weise in Fluss zu geraten.

2009 wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für philosophische und ästhetische Bildung an der Alanus Hochschule. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Anthropologie, Kunst- und Technikphilosophie sowie Religionsphilosophie. In Forschung und Lehre wird sich Schmaus der Frage widmen, wie menschliches Leben in einer zunehmend digitalisierten Welt gestaltet werden kann.

"Die Erweiterung der Realität durch virtuelle Elemente, zum Beispiel mit ?Google Glass?, eröffnet neue Möglichkeiten, verändert damit aber auch deutlich das Verhältnis der Menschen zur Welt, zu ihren Mitmenschen und zu sich selbst", meint er.