1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Verdacht auf Freiheitsberaubung in Alfter: Ex-Freund zerrt Frau ins Auto

Vorfall in Alfter : Verdächtiger nach mutmaßlicher Freiheitsberaubung festgenommen

Am Sonntagmittag ist eine Frau in Alfter gegen ihren Willen von ihrem Ex-Freund in ein Auto gezerrt worden. Zwei Stunden danach konnte der Verdächtige in Köln vorläufig festgenommen werden.

In Alfter ist eine Frau mutmaßlich Opfer einer Freiheitsberaubung geworden. Gegen 12 Uhr am Sonntag beobachteten Zeugen, wie ein Mann die Frau augenscheinlich nötigte, in sein Auto zu steigen. Nach GA-Informationen handelte es sich bei dem Mann um den 36-jährigen Ex-Freund der 30-Jährigen. Der 36-Jährige fuhr anschließend mit der Frau davon.

Die Bonner Polizei leitete umgehend Ermittlungen ein und konnte rund 45 Minuten nach dem Vorfall telefonischen Kontakt zu der Frau im Auto aufnehmen. Gemeinsam gelang es ihnen, den 36-Jährigen zu überzeugen, zu einer Polizeiwache zu fahren. Gegen 14 Uhr traf der 36-Jährige mit seiner Ex-Freundin dann auf einer Kölner Polizeiwache ein.

Der Verdächtige, der bereits polizeibekannt ist, wurde wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung und Nötigung vorläufig festgenommen. Die Bonner Polizei ermittelt nun weiter in dem Fall.

(ga)