Waldorfer Nikolausschule 220 Mädchen und Jungen beteiligen sich am Sponsorenlauf

BORNHEIM-WALDORF · Das Unwetter konnte den Waldorfer Grundschülern am Donnerstag nichts anhaben. Mit Blick auf den sich zunehmend verdunkelnden Himmel hatte die Leitung der Nikolaus-Schule ihren Sponsorenlauf auf der Sportanlage des SV Vorgebirge kurzerhand umorganisiert. "Das war eine gute Entscheidung, so konnten die Schüler den Lauf, auf den sie sich so gefreut hatten, doch absolvieren", sagte Rektorin Petra Domscheit.

 Unermüdlich sind die Kinder auf der Anlage des SV Vorgebirge unterwegs.

Unermüdlich sind die Kinder auf der Anlage des SV Vorgebirge unterwegs.

Foto: Wolfgang Henry

Eigentlich sollten die Klassen drei und vier sowie die Klassen eins und zwei nacheinander antreten. Wegen des bevorstehenden Gewitters drehten alle 220 Schüler schon um 9 Uhr gemeinsam ihre Runden auf dem Kunstrasen. 55 Minuten hatten die Mädchen und Jungen Zeit, um auf einer Rundendistanz von etwa 250 Metern eine möglichst hohe Summe zu erlaufen.

Zuvor hatte jedes Kind Sponsoren aus Familie, Bekanntenkreis und Nachbarschaft zusammengesucht, die versprachen, pro gelaufener Runde einen selbstbestimmten Betrag zu spenden. Dieser Betrag wurde nach dem Lauf mit der Anzahl der Runden multipliziert. Bevor die Schule die Summe jedoch nicht offiziell erhalten hat, nennt die Schulleitung auch nicht die Höhe des Erlöses.

Dafür verkündete Sportlehrer Jan Reiners schon am Nachmittag erste Daten zur sportlichen Leistung der Schüler. Demnach liege der Durchschnitt der Läufer bei 17 Runden in 55 Minuten, ein Ausreißer aus der vierten Klasse habe den Rekord von 33 Runden verzeichnen können. Damit haben die 220 Schüler eine gemeinsame Rundenzahl von 3650 erreicht und eine Strecke von 912 Kilometern zurückgelegt - ein Wert, der die Nord-Süd-Erstreckung Deutschlands (886 Kilometer) weit übersteigt. Rund um den Lauf wurden die Kinder in puncto Wasser von den Roisdorfer Mineralquellen versorgt. Der Sponsorenlauf findet alle zwei Jahre im Wechsel mit den Bundesjugendspielen statt. Alle Läufer erhalten bei der heute anstehenden Siegerehrung eine Urkunde. Wofür der Erlös genutzt wird, entscheiden die Schüler in den nächsten Tagen bei einer Versammlung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
„Ich bin süchtig nach Kunst“
Bornheimer Künstler feiert Jubiläum „Ich bin süchtig nach Kunst“
Zum Thema
Aus dem Ressort