1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Stadtverwaltung in Bornheim: An Rosenmontag bleibt das Rathaus zu

Stadtverwaltung in Bornheim : An Rosenmontag bleibt das Rathaus zu

Eine jecke Auszeit nehmen die Dienststellen im Bornheimer Rathaus und das Jugendamt der Stadt Bornheim während der Karnevalstage.

Wie die Stadt mitteilt, haben beide Einrichtungen an Weiberfastnacht, 12. Februar, von 8.30 bis 11 Uhr geöffnet. Ab 11.11 Uhr begrüßen Bürgermeister Wolfgang Henseler und der Roisdorfer Ortsausschuss-Vorsitzende Wolfgang Mertgen im Rathaus die Tollitäten aus Bornheim und der Region. Am Karnevalsfreitag und -dienstag ist wiederum von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet, Bürgerbüro und Infozentrum öffnen bereits um 7.30 Uhr. Komplett geschlossen sind die Dienststellen der Stadtverwaltung an Rosenmontag, 16. Februar.

Die Volkshochschule (VHS) Bornheim/Alfter hat laut Stadt an Weiberfastnacht von 8.30 bis 11 Uhr und am Karnevalsfreitag sowie am Karnevalsdienstag von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet. Am Rosenmontag bleibt auch die VHS-Geschäftsstelle geschlossen. Die Stadtbücherei ist an Weiberfastnacht von 10 bis 11 Uhr geöffnet und an Rosenmontag geschlossen. Freitag, Samstag und Dienstag gelten die regulären Öffnungszeiten.

Wer über Karneval schwimmen möchte, kann das Hallenfreizeitbad an Weiberfastnacht in der Zeit von 6.30 bis 8 Uhr besuchen. Am Karnevalsfreitag und am Karnevalssamstag gelten die normalen Öffnungszeiten, am Sonntag ist wegen des Bornheimer Karnevalszuges ganztägig geschlossen. Am Rosenmontag kann das Bad von 8 bis 19 Uhr genutzt werden, ab Dienstag läuft der Betrieb wieder zu den üblichen Zeiten.

Das Kundenzentrum im Stadtbetrieb Bornheim hat an Weiberfastnacht von 8.30 bis 11 Uhr geöffnet. Am Karnevalsfreitag und Karnevalsdienstag ist von 8.30 bis 12.30 Uhr Besuchszeit. An Rosenmontag bleibt es geschlossen.

Bei Rohrbrüchen, Schäden im Kanalnetz, Fragen zur Sicherstellung der Wasserversorgung sowie bei Störungen der Straßenbeleuchtung ist der Stadtbetrieb rund um die Uhr unter Tel. 0 22 27/93 20 77 erreichbar. Bei anderen Notfällen hilft der Bereitschaftsdienst unter der Mobilnummer Tel. 01 72/8 74 08 53.