1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Bahnstrecke Köln-Bonn: Deutsche Bahn erneuert Oberleitungen - Sperrungen in 2020

Arbeiten der Deutschen Bahn : Sperrung auf Bahnstrecke zwischen Bonn und Köln angekündigt

Auf Baulärm müssen sich Anwohner der Bahnstrecke zwischen Bonn und Köln im kommenden Jahr einstellen. Ein Streckenabschnitt soll für mehrere Wochen komplett gesperrt werden.

Anwohner der Eisenbahnstrecke zwischen Köln und Bonn müssen sich 2020 auf nächtlichen Baulärm einstellen. So wird die Deutsche Bahn in zwei Bauphasen die Oberleitungsanlagen auf freier Strecke erneuern.

Die erste Bauphase fällt in die Zeit von Montag, 6. Januar, bis Freitag, 1. Mai, jeweils von 22 Uhr bis 5.30 Uhr. Gearbeitet wird laut Bahn parallel in Abschnitten zwischen Hürth-Kalscheuren und Brühl sowie zwischen Sechtem und Bonn. In dieser Zeit werden Fundamente eingebracht sowie neue Stahlmasten errichtet. Hierdurch kommt es zu kleineren Fahrplanänderungen, von der zahlreiche Pendler betroffen sind. Details werden noch bekannt geben.

In der zweiten Bauphase von Samstag, 18. Juli, bis Montag, 10. August, wird die Strecke durchgehend gesperrt. Der Abschnitt zwischen Sechtem und Bonn ist komplett betroffen, zwischen Hürth-Kalscheuren und Brühl soll tagsüber der Betrieb eingleisig ermöglicht werden. Auch hierzu will die Bahn Details später erläutern.