1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Bornheim: 23-Jähriger bei Streit schwer verletzt - Polizei ermittelt

Polizei ermittelt : 23-Jähriger bei Streit in Bornheim schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen ist ein 23-Jähriger in der Nacht zu Montag in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei geht davon aus, dass es zuvor in Bornheim-Walberberg zu einem Streit gekommen war. Viele Fragen sind jedoch noch offen.

Noch völlig unklar sind die Hintergründe einer Tat in Bornheim-Walberberg, bei der in der Nacht zu Montag ein 23-Jähriger schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei geht derzeit von einem Streitgeschehen aus, wie Sprecher Michael Beyer am Montagmorgen auf GA-Anfrage mitteilte.

Ein Zeuge hatte in der Nacht eine Blutspur an der Walberberger Straße entdeckt und daraufhin die Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte trafen vor Ort jedoch niemanden an. Kurz darauf bekamen sie gegen 0.20 Uhr die Meldung, dass ein Bahnfahrer eine verletzte Person im Bereich des Bahnsteigs der Haltestelle Schwadorf gesehen hatte.

Nach Angaben von Anwohnern war es im Bereich der Walberberger Straße zu einem Streit gekommen, erklärte Beyer. Ein 23-Jähriger wurde dabei verletzt, er schwebt nach Polizeiangaben aber nicht in Lebensgefahr. Ob zwei oder mehrere Personen in Streit geraten sind, sei noch unklar. Ob Waffen im Spiel sind, konnte die Polizei ebenfalls noch nicht sagen.

Die Polizei setzte bei dem Einsatz einen Hubschrauber ein, um aus der Luft nach möglichen weiteren verletzten Personen zu suchen. Gefunden wurde jedoch niemand.

Die Ermittlungen zur Tat und den Hintergründen dauern an.