Mühlenbach in Bornheim-Brenig Müssen Teile eines Wohnhauses für den Hochwasserschutz abgerissen werden?

Bornheim-Brenig · Infolge der Flutkatastrophe hat der Rhein-Sieg-Kreis auch den Breniger Mühlenbach begutachtet – und festgestellt, dass an ihm einiges steht, was dort eigentlich nicht stehen soll. Die Anlieger bekamen Post und haben nun teils große Sorgen.

In Höhe Hennesenbergstraße fließt der Mühlenbach direkt entlang der Gärten der Anwohner.

In Höhe Hennesenbergstraße fließt der Mühlenbach direkt entlang der Gärten der Anwohner.

Foto: Grafik General-Anzeiger/Christoph Meurer

Wer durch das große Tor geht, steht in einem gemütlichen Innenhof. Rechts befinden sich die Wohnräume von Familie Schmitz, auf der linken Hofseite stehen Schuppen und andere kleinere Gebäude. Dazwischen lässt es sich an einem lauen Sommerabend sicher gut aushalten. Allerdings machen sich Andrea und Marcus Schmitz Sorgen, ob das alles so bleiben kann. Im schlimmsten Fall könnte es dazu kommen, dass sie den gesamten linken Bereich ihres Heims abreißen müssen – aus Hochwasserschutzgründen.