1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Bornheim: Leerstehendes Restaurant in Kardorf soll Dorfsaal werden

Idee des Ortsvorstehers : Leerstehendes Restaurant in Kardorf soll Dorfsaal werden

Die Kardorfer Traditionsgaststätte „Zum Sängerheim“ ist der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Da kam Ortsvorsteher Gottfried Düx auf eine Idee.

Die Corona-Krise hat auch vor der Gaststätte „Zum Sängerheim“ an der Ecke Travenstraße/Sankt-Josefs-Weg nicht haltgemacht. Im Januar hatte das Traditionshaus im Bornheimer Stadtteil Kardorf seine Pforten geschlossen. Erst vor wenigen Jahren waren die stilvollen Räume mit einem gehobenen Ambiente renoviert worden. Doch soll das Aus am Jahresanfang nicht das endgültige Ende der Räumlichkeiten gewesen sein.

Kardorfs Ortsvorsteher Gottfried Düx hatte eine Idee. Könnte das Sängerheim nicht als eine Art Dorfsaal für Familienfeiern, kulturelle Veranstaltungen oder Bürgerdialoge genutzt werden? „Ich lebe seit 1977 in Kardorf“, berichtet Düx. Die Gaststätte sei der Mittelpunkt des Dorfes gewesen, gesellschaftliches Leben habe sich dort abgespielt.

Eine Art Testbetrieb

Düx wandte sich an Peter Nettekoven, den Besitzer des Gebäudes, in dem sich neben der Gaststätte auch Wohnungen befinden. Düx und Nettekoven kamen überein. In einer Art Testphase soll die Gaststätte zunächst zeitlich befristet als Veranstaltungsraum zur Verfügung stehen.

Das Sängerheim-Gebäude ist laut Nettekoven etwas mehr als 20 Jahre alt. Zuvor stand an der Stelle ein Fachwerkhaus, in dem es bereits eine Gaststätte gegeben hatte. Die aktuellen Räumlichkeiten seien in einem guten Zustand, so Nettekoven. „Es wäre doch schade um sie“, sagt er.

Also starten Düx und Nettekoven den Versuch, wieder Leben in die Räume zu bringen. Düx betont, dass es keinen regelmäßigen gastronomischen Betrieb geben soll, sondern geschlossene Gesellschaften oder kulturelle Veranstaltungen.

Keine Mallorca-Partys

Und das auch nicht als wilde Feiern. „Keine Mallorca-Strandpartys“, ergänzt Nettekoven. Rund 120 Personen haben laut Nettekoven und Düx in der Gaststätte Platz, ohne dass sie sich quetschen müssten. Man müsse nun schauen, wie sich die Sache entwickelt, meint Nettekoven. Grund zum Optimismus ist durchaus vorhanden. „Es gibt schon Anfragen“, sagt Düx.

Wer das Sängerheim in Kardorf für eine Veranstaltung mieten möchte, kann sich an Ortsvorsteher Gottfried Düx wenden. Kontakt: ☏ 01 79/100 32 23 oder gduex@aol.com.