Großeinsatz der Bornheimer Feuerwehr Anbau von Sportlerheim des SSV Merten gerät in Brand

Bornheim-Merten · Am Mittwochmittag ist die Feuerwehr Bornheim zu einem Großeinsatz ausgerückt. Ein Feuer war auf dem Vereinsgelände des SSV Merten ausgebrochen und drohte auf das Vereinsheim überzuspringen. Die Brandursache ist noch unklar.

 Ein Brand auf dem Gelände des SSV Merten löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus und drohte, auf das Sportlerheim überzuspringen.

Ein Brand auf dem Gelände des SSV Merten löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus und drohte, auf das Sportlerheim überzuspringen.

Foto: Axel Vogel

Ein Brand auf dem Vereinsgelände des SSV Merten hat am Mittwochmittag bei der Bornheimer Feuerwehr für einen Großeinsatz gesorgt. Gegen 11.45 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf, dass es auf dem Mertener Sportplatz brenne.

Als die Rettungskräfte am Brandort eintrafen, stand der Anbau des Vereinsheim linksseitig bereits in Vollbrand und ein Übertreten des Feuers auf das Sportlerheim drohte, teilt Wehrleiter Wolfgang Breuer mit. Um dies zu verhindern sicherten 64 Feuerwehrleute das Sportheim ab und leiteten umgehend Löscharbeiten am Anbau ein.

Gegen 13 Uhr konnten sie das Feuer löschen und ein Übergreifen auf das Hauptgebäude verhindern. Während der Löscharbeiten mussten die Einsatzkräfte den Strom in den Gebäuden ausstellen und eine Flüssiggasflasche zur Kühlung aus dem Gebäude nach draußen bringen.

Brandursache noch nicht bekannt

Etwa eine Stunde lang war die Feuerwehr noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, bei denen sie die Verkleidung des Anbaus lösten und das Gebäude kühlten. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Breuer erklärt, dass bislang nur feststünde, dass der Brand hinter der Kühlzelle im Anbau ausgebrochen sein muss. Ob eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Anbaus mit dem Brand in Verbindung steht, sei noch zu klären.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Das Sportlerheim selbst wurde nicht beschädigt und ist weiterhin nutzbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht absehbar.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort