Technischer Defekt war Ursache Stromausfall in Bornheimer Orten

Update | Bornheim · Am späten Sonntagabend war in Bornheim für mehrere Stunden der Strom ausgefallen. Als Ursache galt zunächst ein brennendes Trafohäuschen. Nun gibt es neue Erkenntnisse.

 In diesem Lkw findet sich eines der zwei mobilen Stromaggregate, die derzeit Bornheim mit Strom verorgen.

In diesem Lkw findet sich eines der zwei mobilen Stromaggregate, die derzeit Bornheim mit Strom verorgen.

Foto: Axel Vogel

Zu einem angeblichen Trafobrand an der Rochusstraße in Merten war die Bornheimer Feuerwehr am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr alarmiert worden. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich laut Wehrsprecher Ulrich Breuer allerdings rasch heraus, das kein Brand, sondern ein technischer Defekt des Trafos vorlag. Dieser verursachte einen Stromausfall in einer Reihe von Bornheimer Ortslagen. Betroffen waren nach Aussage von Lutz-Peter Eisenhut, Sprecher von Rheinenergie, neben Merten, Tripplesdorf und Walberberg auch Kardorf, Waldorf und Dersdorf. Dem Kölner Versorger Rheinenergie obliegt im Auftrag von Westnetz, der Eigentümer des Trafos ist, in dem Fall die Betriebsführung und damit auch die Reparatur des Trafos.

Gegen 23 Uhr gab es wieder Strom, ergänzte Feuerwehrsprecher Breuer. „Tatsächlich hat ein Trafo-Defekt zum besagten Stromausfall geführt, der um 22.53 Uhr beendet war“, bestätigte Rheinenergie-Sprecher Eisenhut. Da am Montag die Reparatur des defekten Trafos noch in Gange war, versorgte weiterhin ein großes, mobiles Aggregat, mit dem ein spezieller Lkw von Rheinenergie ausgestattet ist, die betroffenen Ortsteile mit Strom. Bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten gewährleiste dieses mobile Aggregat die Stromversorgung, betonte Eisenhut.

Spätestens am Dienstag, 9. April, sollten die Reparaturarbeiten dann abgeschlossen sein. Rheinenergie verfügt über zwei dieser mobilen Stromaggregate, die unter anderem auch dann zum Einsatz kommen, wenn sich eine Störung bei der Stromversorgung nicht kurzfristig beheben lässt.

(dpa/ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort